v. l. Oberbürgermeister Schwabach Matthias Thürauf, Diakon Klaus Seitzinger, Vorstand Gesundheit Diakonie Neuendettelsau Dr. Rainer Pfrommer und neuer Geschäftsführender Leiter Lars Bergmann. © Diakonie Neuendettelsau/Nadine Eckert

Diakon Klaus Seitzinger hat nach sieben Jahren das Krankenhaus Schwabach verlassen. Nachfolger wird Lars Bergmann. Seitzinger will sich neuen beruflichen Herausforderungen bei einer Beratungsfirma auf dem Sektor Gesundheitswesen stellen. Seitzinger hat sich mit vollem Einsatz, Loyalität und Leidenschaft um das Krankenhaus Schwabach verdient gemacht. 

Durch sein Mitwirken erreichte das Haus eine Leistungssteigerung, konnte nachhaltig gestärkt und zukunftsfähig ausgerichtet werden.

Der langjährige Geschäftsführer hat zahlreiche Erfolge vorzuweisen. So holte er den Schmerzspezialisten Dr. Thomas Schramm mit seiner Schmerztherapie nach Schwab-ach. Mit dem Konzept der stationären Versorgung von chronischen Schmerzpatienten konnte eine Versorgungslücke in der Region geschlossen werden. „Das ist einzigartig in der Region“ erzählt Seitinger stolz. Ein weiterer Schwerpunkt in Schwabach ist die Schlaganfallbehandlung. Die Stroke-Unit ist seit Frühjahr 2014 nach dem Qualitätsstan-dard der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zertifiziert.

Zum Abschied waren zahlreiche Weggefährten und Mitarbeiter gekommen. Seitzinger bedankte sich für die inspirierende, erfolgreiche und begeisternde Zeit der Zusammenarbeit und wünschte allen viel Erfolg für die Zukunft. 

Weitere Pressemitteilungen
10. Dezember 2019

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurden 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Diakoneo Wohnen Neuendettelsau geehrt und sechs Mitarbeitende in den Ruhestand verabschiedet. René Reinelt, Leitung Wohnen, dankte ihnen für ihren langjährigen Einsatz.

09. Dezember 2019

Ein Besuch in der Integrativen Kindertagesstätte „Stadtspatzen“ von Diakoneo stand auf dem Programm des Nürnberger Christkinds Benigna Munsi. Für die Kinder war der Besuch eine große Überraschung, denn das Team um KiTa-Leiterin Katrin Fröhlich hatte über die Visite vorher nichts verraten.

09. Dezember 2019

120 Fachkräfte und Ehrenamtliche erhielten am 14. Fachtag Demenz und Sterben in Nürnberg Impulse, achtsam und sicher mit der Trauer Angehöriger umzugehen. Zum Team des Fachtags gehörte auch Pflegedienstleiterin Barbara Heitmann vom Kompetenzzentrum für Menschen mit Demenz von Diakoneo in Nürnberg.

09. Dezember 2019

Die Notaufnahmen in den Krankenhäusern sind voller denn je. Um sie zu entlasten, hat die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns zentrale Bereitschaftspraxen eröffnet. Für den Schwabacher Raum befinden sich die nächsten Notdienstpraxen seit Mitte 2018 in Nürnberg und in Roth. Das Konzept: Patienten, die am Wochenende, an Feiertagen oder abends erkrankt sind, können sich dorthin wenden anstatt eine Notaufnahme aufzusuchen. Andreas Wilhelm, Ärztlicher Leiter der Zentralen Aufnahme der Klinik Schwabach, zieht eine erste Bilanz darüber, welche Auswirkungen die Bereitschaftspraxen auf die Klinik haben.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97