13 Sportlerinnen und Sportler erhielten das Deutsche Jugendschwimmabzeichen der Wasserwacht

Die Sportlerinnen und Sportler der Schwimmgruppe des BRSV Gunzenhausen haben die Schwimmprüfung erfolgreich abgelegt und das Deutsche Jugendschwimmabzeichen der Wasserwacht erhalten.

Nach intensiven Trainingswochen mit dem Trainergespann Silke Habermeyer, Steffen Meyer, Erika Braun, Sarah Mayer und Lisa Heydecker gingen die 13 Sportler der Schwimmgruppe BRSV Gunzenhausen hochmotiviert, aber auch sehr aufgeregt, in die Prüfung im Freizeitbad Juramare in Gunzenhausen.

Strecken- und Tieftauchen waren als erstes an der Reihe und alle Sportler konnten die geforderten Leistungen abrufen. Der zweite Prüfungsteil bestand aus dem Ausdauerschwimmen in Brust- und Rückenlage sowie einer Theorieprüfung, in der die Baderegeln abgefragt wurden. Auch hier konnten die Teilnehmer überzeugen.

Die Ergebnisse der Schwimmprüfung wurden anschließend von Vertretern der Wasserwacht Gunzenhausen unter der Leitung von Sebastian Beiersdorfer im Foyer des Juramare bekanntgegeben.

Über den Deutschen Jugendschwimmpass in Bronze freuten sich Frank Bielohlawek, Sabrina Schachner, Sabine Söder, Stefan Janik und Margarete Kaiser. Der Jugendschwimmpass in Silber wurde an Julian Völklein, Michael Mehl, Enrico Schmitz, Katharina Popp, Tobias Meyer, Thomas Kurz, Michael Bluhmann und Jochen Weiß überreicht.


Die Schwimmer freuten sich über ihre bronzenen und silbernen Jugendschwimmabzeichen.


Nicht nur die Sportler sondern auch die Trainer zeigten sich stolz und glücklich: „Die erfolgreiche Schwimmprüfung ist ein weiteres Indiz für die tolle Sportarbeit der Diakonie Neuendettelsau in der Region Polsingen, Oettingen und Gunzenhausen sowie der gelungen Kooperation und Inklusion zwischen Einrichtungen und Vereinen vor Ort“, betonten sie.

Weitere Pressemitteilungen
12. Oktober 2020

Im Rahmen der Dezentralisierung von Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung, entsteht in Wirsberg ein neues Wohngebäude für 24 Bewohner.

30. September 2020

Diakoneo hat für ein aktives Miteinander das Café der Begegnung im Terrassencafé des Wohnparks Neuendettelsau ins Leben gerufen. Mit einer kleinen Veranstaltung wurde dieses nun offiziell eröffnet.

29. September 2020

Nach langjährigem Dienst bei Diakoneo wurden Pfarrerin Karin Lefèvre und Pfarrer Peter Schwarz im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau verabschiedet.

28. September 2020

Die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft spendet 5000 Euro. Zwei Drittel der Summe geht an die Seelsorgearbeit in den Senioreneinrichtungen von Diakoneo, aber auch die Seenotrettung "United 4 Rescue" und die ambulante Pflege in in der Propstei Kaliningrad in Russland werden unterstützt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97