Laurentius-Realschule begeisterte mit Sommerkonzert

Bands, Instrumental- und Gesangssolisten und verschiedene Tanzgruppen: Das Sommerkonzert der Laurentius-Realschule verzauberte mit innovativen Beiträgen.

Eine Lightshow zu Beginn, eindrucksvoll inszeniert für die dunkle Turnhalle, entworfen von David Link und Jonas Langer, zwei Technikern aus der 9. Klasse, eröffnete ein tolles Sommerkonzert der Laurentius-Realschule, das über anderthalb Stunden für super Stimmung bei allen Zuhörern sorgte.

Sofie Maier und Paula Florschütz, beide aus der Klasse 9c, führten sehr professionell durch das Programm, bei dem sich Bandstücke, Saxophon- und Klavierbeiträge mit Gesangseinlagen abwechselten. Für Auflockerung und Stimmung sorgten Oriental Popdance und Showdance-Einlagen. Insgesamt fünf Bands sorgten für tolle Stimmung - die beiden Bands der Bandklasse 5b hatten ihren ersten Auftritt und meisterten diesen mit Bravour. Besonders beeindruckt war das Publikum vom selbst geschriebenen Song "For you" von Ashley Burriss (5b), die auch mit einer sehr ausdrucksstarken Stimme überzeugte.

Die Schülerinnen und Schüler der Laurentius-Realschule begeisterten mit ihren Beiträgen zum Sommerkonzert.

Die Bandbreite reichte von einem Chorlied mit Boomwhackern über ein Gesangstrio bis zu einem Bläserduett.

Vorbereitet wurde der Abend von allen fünf Musiklehrkräften sowie einer Sportlehrerin der Laurentius-Realschule. Besonders engagiert hatte sich auch im Vorfeld das Technikteam unter der Leitung von Jonas Langer und David Link, das von Thomas Burger betreut wird. Am Ende bedankte sich das Publikum mit viel Applaus. Finanziell unterstützt wurde das Konzert von der Firma Högner aus Neuendettelsau.

„Gemeinsames Musizieren und Tanzen fördern die Gemeinschaft und es ist toll, dass heute über 150 Schülerinnen und Schüler ihre Talente zeigen können“, sagte Heike Geßner, Schulleiterin, in ihrem Schlusswort.

Weitere Pressemitteilungen
10. Dezember 2019

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurden 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Diakoneo Wohnen Neuendettelsau geehrt und sechs Mitarbeitende in den Ruhestand verabschiedet. René Reinelt, Leitung Wohnen, dankte ihnen für ihren langjährigen Einsatz.

09. Dezember 2019

Ein Besuch in der Integrativen Kindertagesstätte „Stadtspatzen“ von Diakoneo stand auf dem Programm des Nürnberger Christkinds Benigna Munsi. Für die Kinder war der Besuch eine große Überraschung, denn das Team um KiTa-Leiterin Katrin Fröhlich hatte über die Visite vorher nichts verraten.

09. Dezember 2019

120 Fachkräfte und Ehrenamtliche erhielten am 14. Fachtag Demenz und Sterben in Nürnberg Impulse, achtsam und sicher mit der Trauer Angehöriger umzugehen. Zum Team des Fachtags gehörte auch Pflegedienstleiterin Barbara Heitmann vom Kompetenzzentrum für Menschen mit Demenz von Diakoneo in Nürnberg.

09. Dezember 2019

Die Notaufnahmen in den Krankenhäusern sind voller denn je. Um sie zu entlasten, hat die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns zentrale Bereitschaftspraxen eröffnet. Für den Schwabacher Raum befinden sich die nächsten Notdienstpraxen seit Mitte 2018 in Nürnberg und in Roth. Das Konzept: Patienten, die am Wochenende, an Feiertagen oder abends erkrankt sind, können sich dorthin wenden anstatt eine Notaufnahme aufzusuchen. Andreas Wilhelm, Ärztlicher Leiter der Zentralen Aufnahme der Klinik Schwabach, zieht eine erste Bilanz darüber, welche Auswirkungen die Bereitschaftspraxen auf die Klinik haben.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97