Hilfstransport der Johanniter bringt Spenden nach Timisoara

Die Diakonie Neuendettelsau spendete mehrere Rollstühle und Rollatoren an die orthodoxe Kirche ins rumänische Timisoara. Die Hilfsmittel wurden jetzt in den Transporter der Johanniter-Unfallhilfe verladen. In Rumänien sollen sie einem Zentrum für Multiple Sklerose zu Gute kommen.

Haro Somborn, Lorand Szüszner und Schwester Gudrun Striefler vor dem Transporter mit den Spenden für Rumänien. © Amanda Müller

Seit vielen Jahren leistet die Diakonie Neuendettelsau über ihren Förderverein Rumänien- und Osteuropahilfe Hilfe zur Selbsthilfe. Der nächste Hilfstransport aus Neuendettelsau startete mit mehreren Rollatoren und Rollstühlen ins rumänische Timisoara. Die Hilfsmittel unterstützen dort die Arbeit eines MS-Zentrums. Transportiert werden die Spenden von der Johanniter-Auslandshilfe. Haro Somborn und Lorand Szüszner von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. beluden den Transporter gemeinsam mit Schwester Jutta Porep. „Die Rollstühle und Rollatoren stammen aus unseren Einrichtungen für Senioren und den Feierabendhäusern“, erzählt Schwester Gudrun Striefler, die im Vorstand des Fördervereins Rumänienhilfe ist.

Weitere Pressemitteilungen
26. November 2021

Ab Montag, 29. November ist am Diakoneo Diak Klinikum wieder das Grußpad für Patientinnen und Patienten im Einsatz. So kann der digitale Kontakt zwischen Patienten und Familie trotz Besuchseinschränkungen ermöglicht werden.

24. November 2021

Verena Bikas wird neue Vorständin Bildung bei Diakoneo. Die 35-Jährige Referentin für generalistische Pflegeausbildung im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ist vom Aufsichtsrat nach einem umfangreichen Auswahlverfahren berufen worden. Sie wird ihr Amt beim größten evangelischen Träger für Schulen und Kindertagesstätten in Bayern voraussichtlich am 1. Januar 2022 antreten.

23. November 2021

Lesen öffnet Horizonte. Davon ist auch Schulleiterin Ute Wania-Olbrich überzeugt: "Wer liest, erlebt in seiner Fantasie Dinge, die ihm sonst niemals möglich wären." Pünktlich zum bundesweiten Vorlesetag ist deshalb am Laurentius-Gymnasium ein Leseprojekt gestartet, das mit hunderten Büchern viele neue Möglichkeiten zum Entdecken bietet.

18. November 2021

Privatdozent Dr. med. Thomas Wiesmann ist seit dem 1. November 2021 neuer Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie am Diakoneo Diak Klinikum Schwäbisch-Hall.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97