Sprachunterricht macht Spaß

Das FranceMobil ist zu Gast in der Laurentius Realschule.

Eine Schulklasse und eine Lehrerin in einem Klassenraum
Mit Spiel und Spaß bringt France-Mobil-Lektorin Anaïs Boulord den Kindern die französische Sprache näher. © Diakoneo/Amanda Marien

Neuendettelsau, 16.02.2022 – Eine Fremdsprache zu lernen muss nicht langweilig sein. Deswegen hat Anaïs Boulord einige Sprachspiele im Gepäck, als sie die 6. Jahrgangsstufe der Diakoneo Laurentius-Realschule besucht. Die Lektorin des FranceMobil stellt den Kindern mit Spiel und Spaß die französische Sprache und Kultur vor und motiviert sie, die Entscheidung für die bevorstehende Wahl des Wahlpflichtfachs zu treffen.

Neben einem Baguette, einer Gitarre oder einer Lampe liegen alle möglichen Abbildungen in der Mitte des Klassenzimmers. Wenn Anaïs Boulord ihr Handy in die Hand nimmt und ein französischsprachiges Lied abspielt, müssen die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der Diakoneo Laurentius-Realschule ganz genau zuhören. Wer den ersten Gegenstand hört und das dazugehörige Bild findet, bekommt einen Punkt. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt. Gleichzeitig hat Anaïs Boulord den Kindern gezeigt, dass viele Wörter im Deutschen und Französischen gleich klingen und dass es gar nicht so schwer ist, miteinander zu kommunizieren, ohne die gleiche Sprache zu sprechen.

Anaïs Boulord ist als Lektorin des FranceMobils in Nordbayern unterwegs. Sie besucht Klassen in Schulen und Ausbildungsstätten, die noch keinen Französischunterricht hatten. Mit dem Programm, das von der Robert-Bosch-Stiftung und der französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen wurde, wirbt sie für die Sprache und Kultur ihres Heimatlandes.

Ein Grund für Schulleiterin Gerda Seitzinger-Bürkel und Gabriele Altmann, Fachbetreuerin Französisch, das FranceMobil einzuladen, denn in der 6. Jahrgangsstufe stehen die Schülerinnen und Schüler vor der Wahl ihres Wahlpflichtfachs. Neben Sozialwesen oder Betriebswirtschaftslehre können sie sich auch für die zweite Fremdsprache Französisch entscheiden.

Französisch wird von über 300 Millionen Menschen in 29 Staaten auf fünf Kontinenten gesprochen. „Deutschland und Frankreich sind wichtige Wirtschaftspartner. Für Kinder, die gern sprechen und weltoffen sind, ist Französisch auf jeden Fall geeignet“, sagt Lehrkraft Gabriele Altmann. „Es ist zudem ein großer Motivationsfaktor für sie, wenn nicht wir Französischlehrerinnen die Sprache vorstellen, sondern eine junge Muttersprachlerin“, findet sie.

 

Weitere Pressemitteilungen
„Auf Intensiv“ in der Corona Pandemie

Schwäbisch Hall, 15.06.22– Eine bewegende Fotoausstellung dokumentiert die Arbeit auf den Covid- und den Intensivstationen des Diakoneo Diak Klinikums in Schwäbisch Hall. Die Bildstrecke ist voraussichtlich bis Ende des Jahres im ehemaligen Foyer des Klinik- Hochhauses zu sehen.

Mehr erfahren
Der signierte Football zieht zu Vinzent nach Gnadental

Schwäbisch Hall, 09.06.2022 – Vinzent Scheidhauer hat den Hauptgewinn gezogen: Beim Season Opener und Diakoneo Diak Klinikum Game Day im Optima Sportpark hat der Zehnjährige am Klinikstand ein Football mit den Unterschriften der aktiven Unicorn-Spieler gewonnen.

Mehr erfahren
Neue Tagespflege in Altdorf öffnet am 1. Juni

Der Seniorenhof Altdorf schafft 25 neue Plätze in der Tagespflege. Altdorf, 01.06.22 – Gute Gesellschaft in der Tagespflege, verbunden mit dem Leben im eigenen Zuhause: Diakoneo eröffnet am 1. Juni die erste Tagespflege in Altdorf. Mit 25 neuen Betreuungsplätzen von 8 bis 16.30 Uhr erweitert…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297