Interessensvertretung auf Bezirksebene

Christian Döring ist in den Bezirksarbeitskreis der Werkstatträte Mittelfranken gewählt worden.

Rothenburg, 05.05.2022 – Mitbestimmung und Einsatz für die Beschäftigten der mittelfränkischen Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Christian Döring, Mitglied im Werkstattrat der Diakoneo Werkstatt in Rothenburg, ist in den Bezirksarbeiterkreis der Werkstatträte Mittelfranken gewählt worden. Vier Jahre lang vertritt er dort die Interessen der Beschäftigten.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den anderen Werkstätten“, sagt Christian Döring nach der Wahl in den Bezirksarbeitskreis der Werkstatträte Mittelfranken, deren erste überregionale Sitzung nun in München stattfand. Einen Tag lang war er bei der Landesarbeitsgemeinschaft zu Gast und wurde in sein neues Amt eingeführt. Begleitet und unterstützt wird er von Martina Fischer, der Vertrauensperson des Werkstattrats Rothenburg.

 

Christian Döring ist in den Bezirksarbeitskreis der Werkstatträte Mittelfranken gewählt worden. © Diakoneo / Martina Fischer

 

Seit November 2021 ist der 35-Jährige Mitglied des Werkstattrats der Diakoneo Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Rothenburg. Zu seinen Aufgaben gehören die Mitgestaltung von sozialen Aktivitäten, die Entgegennahme von Anregungen und Beschwerden und die Mitsprache bei Werkstattbelangen, wie der Werkstattordnung, Arbeitsbedingungen oder den Gesundheitsschutz.

Als einer von sechs Vertretern, die gemeinsam 32 Werkstätten in Mittelfranken vertreten, ist Christian Döring nicht nur für die Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Rothenburg und Obernzenn zuständig, sondern vertritt weitere drei Werkstätten in seiner Umgebung.

Demnächst wird eine der lokalen Runden stattfinden, in denen er sich mit den anderen Werkstätten trifft, die er vertritt.

„Ich hoffe viel zu erfahren und die Interessen und Probleme meiner Kollegen gut zu vertreten und auch lösen zu können“, formuliert Christian Döring seinen Anspruch an sich selbst.

 

Weitere Pressemitteilungen
Rangauklinik hilft bei Schlafproblemen

Das Schlaflabor der Diakoneo Rangauklinik Ansbach hat es ein weiteres Mal auf die Anerkennungsliste der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) geschafft. Menschen, die unter schlafbezogenen Atmungsstörungen leiden, können diesen im Schlaflabor auf den Grund gehen.

Weiterlesen
Ferienaktionen entlasten berufstätige Eltern

Batiken, Minigolf und selbstgemachter Osterbrunch – während der Osterferien im Diakoneo Integrativen Kinderhaus Löwenherz in Ansbach haben die Kinder jede Menge Spaß. Die Ferienbetreuung durch multiprofessionelle Fachkräfte entlastet vor allem berufstätige Eltern.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297