Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige ist umgezogen

Neue Büro- und Beratungsräume in Ansbach und Neuendettelsau

Zwei Frauen sitzen an einem Tisch

Neuendettelsau/Ansbach, 08.06.2022 – Wenn die liebevolle Ehefrau plötzlich laut wird, der fröhliche Großvater nicht mehr mit seinen Enkeln spielen will oder der Familienvater aufhört zu sprechen, können Angehörige an ihre Belastungsgrenze kommen. Eine erste Anlaufstelle ist die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige Stadt- und Landkreis Ansbach. Sie hat neue Beratungsräume bezogen und neben dem Standort in Neuendettelsau nun auch ein Büro in Ansbach eröffnet.

Die Fachstelle für pflegende Angehörige ist Anlaufstelle für Angehörige, pflegebedürftige ältere Menschen, Pflegedienste, Krankenkassen und weitere Akteure der Altenhilfe in Stadt- und Landkreis Ansbach. Durch die enge Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern und anderen Beratungsstellen können Angehörige, Betroffene und Interessierte umfassend zu allen Themen rund um die Pflege und Begleitung von Angehörigen im Krankheitsbild Demenz informiert werden.

„Wir freuen uns, dass wir ab sofort an zwei Standorten für Beratungen bereitstehen“, sagt Christiane Schuh, die als Beraterin für den Standort Neuendettelsau zuständig ist. Die neuen Räume in Neuendettelsau befinden sich jetzt in der Georg- Merz- Straße 1, im Therese-Stählin- Haus. Das Büro und das Beratungszimmer sind direkt über der Tagespflege. Ihre Kollegin Brigitte Völkert betreut den zweiten Standort, der sich in Ansbach in der Brauhausstr. 22 befindet.

Über die bekannten Kontaktdaten (Telefon: 09874/8 5555 und Mailadresse: angehoerigenberatung.ansbach@diakoneo.de) ist die Fachstelle für pflegende Angehörige auch in den neuen Räumen wie gewohnt zu erreichen. Die Sprechzeiten sind von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr. Nachmittagstermine und Hausbesuche zur Beratung nach telefonischer Vereinbarung. Einmal im Monat findet zudem eine Außensprechstunde in Bechhofen und Windsbach sowie ein Gesprächskreis in Neuendettelsau und Bechhofen statt.

Weitere Pressemitteilungen
Vorsicht beim Sprung ins kalte Wasser

Freibäder, Badeseen, das Meer oder der eigene Pool sind besonders im Sommer Orte, die regelrecht dazu einladen, der sengenden Hitze zu entfliehen. Doch beim Kopfsprung ins kalte Wasser kann es zu Badeunfällen mit Verletzungen an der Halswirbelsäule. Professor Dr. Stefan Huber-Wagner, Chefarzt am…

Weiterlesen
In schweren Zeiten erfolgreich ausgebildet

Roth, 03.08.22 – Mit Andacht, Zeugnissen und Ehrungen hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe in Roth 35 Absolventinnen und Absolventen in der Stadtkirche verabschiedet. 24 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sowie elf Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer…

Weiterlesen
Examensfeier in der Berufsfachschule für Pflege in Lauf

Lauf an der Pegnitz, 03.08.2022 – Zeugnisse, Buffet und Eis: Mit einer sommerlichen Abschlussfeier hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe 20 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sowie 17 Pflegefachhelferinnen und -helfer verabschiedet. Mit einem Notendurchschnitt…

Weiterlesen
Erfolgreiche Ausbildung unter schwierigen Bedingungen

Ansbach, 02.08.2022 – 17 Pflegefachhelferinnen und Pflegefachhelfer sowie 24 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger starten ins Arbeitsleben oder setzen ihre Ausbildung weiter fort. Mit einem Notendurchschnitt von 1,0 sind Pavla Zejdlove und Bernd Hochreuter die Jahrgangsbesten der Diakoneo…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297