„Auf Intensiv“ in der Corona Pandemie

Fotoausstellung im Diak Klinikum kann besichtigt werden.

Drei Männer stehen in einem mit Bildern geschmückten Treppenhaus

Schwäbisch Hall, 15.06.22– Eine bewegende Fotoausstellung dokumentiert die Arbeit auf den Covid- und den Intensivstationen des Diakoneo Diak Klinikums in Schwäbisch Hall. Die Bildstrecke ist voraussichtlich bis Ende des Jahres im ehemaligen Foyer des Klinik- Hochhauses zu sehen.

Mehr als zwei Jahre ist es nun her, dass das Corona-Virus Einzug in unser aller Leben und Alltag gehalten hat. Ein Virus, dass mittlerweile mehrere Millionen Menschenleben gekostet hat. Zurück bleiben Freunde und Verwandte, die sich nicht mehr haben verabschieden können.

Nicht nur für Angehörige und Freunde, die einen solchen Verlust erlitten haben, ist der Schmerz groß. Viele derer, die verstorben sind, wurden in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen behandelt. „Die Ausstellung lässt unsere Pflegekräfte und das ärztliche Personal zu Wort kommen und schafft Raum, das sagen und zeigen zu können, was auf dem Herzen liegt“, erklärt Geschäftsführer Christoph Rieß. Entstanden ist die Ausstellung im Rahmen der Aktion „Mit Sicherheit für Sie – 24/7“. Bilder und Texte geben einen Eindruck dessen, was Mitarbeitende auf den Stationen während der Pandemie geleistet haben. Festgehalten wurden diese besonderen Momente und Eindrücke von Markus Assenheimer und Elazar Abitbol, beide langjährige Mitarbeitende des Diak Klinikums.

„Wir freuen uns sehr, dass die Fotoausstellung im ehemaligen Foyer des Klinik-Hochhauses nun für alle Interessierte zu sehen ist“, so Markus Assenheimer. Auch der Benefiztreppenlauf, der am 04. Juli stattfindet, wird die Läuferinnen und Läufer durch die Ausstellung führen.

Die Bilder werden begleitet von Texten verschiedener Mitarbeitenden, die ebenfalls auf der Intensivstation am Diak Klinikum arbeiten. Eindrücklich schildern sie in Texten ihre Erfahrungen der letzten beiden Jahre Pandemie. Festgehalten sind diese Eindrücke auch in einem kleinen Booklet, das an Pflegekräfte und Angehörige verteilt wird. Wer sich für ein Booklet interessiert kann sich per Mail unter kommunikation@diakoneo.de melden.

 

Weitere Pressemitteilungen
Vorsicht beim Sprung ins kalte Wasser

Freibäder, Badeseen, das Meer oder der eigene Pool sind besonders im Sommer Orte, die regelrecht dazu einladen, der sengenden Hitze zu entfliehen. Doch beim Kopfsprung ins kalte Wasser kann es zu Badeunfällen mit Verletzungen an der Halswirbelsäule. Professor Dr. Stefan Huber-Wagner, Chefarzt am…

Weiterlesen
In schweren Zeiten erfolgreich ausgebildet

Roth, 03.08.22 – Mit Andacht, Zeugnissen und Ehrungen hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe in Roth 35 Absolventinnen und Absolventen in der Stadtkirche verabschiedet. 24 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sowie elf Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer…

Weiterlesen
Examensfeier in der Berufsfachschule für Pflege in Lauf

Lauf an der Pegnitz, 03.08.2022 – Zeugnisse, Buffet und Eis: Mit einer sommerlichen Abschlussfeier hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe 20 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sowie 17 Pflegefachhelferinnen und -helfer verabschiedet. Mit einem Notendurchschnitt…

Weiterlesen
Erfolgreiche Ausbildung unter schwierigen Bedingungen

Ansbach, 02.08.2022 – 17 Pflegefachhelferinnen und Pflegefachhelfer sowie 24 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger starten ins Arbeitsleben oder setzen ihre Ausbildung weiter fort. Mit einem Notendurchschnitt von 1,0 sind Pavla Zejdlove und Bernd Hochreuter die Jahrgangsbesten der Diakoneo…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297