Absolventinnen und Absolventen feiern ihr bestandenes Examen

Diakoneo Berufsfachschule für Pflege Schwabach verabschiedet ihre Absolventinnen und Absolventen


Schwabach, 20.09.2022 – Zeugnisse und Feierlichkeiten: Mit einem Stehempfang im Gesundheitszentrum Galenus in der Klinik Schwabach hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege Schwabach ihre 14 Absolventinnen und Absolventen verabschiedet. Sie sind der letzte Jahrgang der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung. Ab sofort wird in der Schule die Generalistische Pflegeausbildung weitergeführt.

14 examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen- und -pfleger starten ins Arbeitsleben oder setzen ihre Ausbildung weiter fort. Foto: Diakoneo/ Julia Schneider

Schulleiterin Maria Schwarz freut sich, dass die Auszubildenden trotz vieler Widrigkeiten, wie Homeschooling oder die Corona bedingten Einschränkungen so gut durchgehalten haben und jetzt ihre Examensurkunden in den Händen halten dürfen. Für ihren weiteren Berufsweg wünscht sie allen Freude, Erfolg und spricht ihnen Mut zu: „Ausgebildete Pflegekräfte werden derzeit und auch in Zukunft immer mehr gesucht. Sie haben sich für den schönsten und einen zukunftssicheren Beruf entschieden“, sagt sie während der Abschlussfeier im Gesundheitszentrum Galenus in der Klinik Schwabach. Danach richten Daniel Weiß, der Geschäftsführende Leiter der Klinik Schwabach, der ärztliche Direktor Dr. Markus Scheuerpflug, sowie der Pflegedirektor Ambros Klebl persönliche Worte an den Abschlusskurs. Zu guter Letzt beglückwünscht auch Kursleiter Michael Höcherl die Abschlussschülerinnen und -schüler und überreicht ihnen gemeinsam mit Maria Schwarz die Zeugnisse und Examensurkunden sowie ein kleines Abschiedsgeschenk. Die Ausbildung dauerte drei Jahre, welche geprägt von der Pandemie auch mit vielen Besonderheiten einhergingen. Die Ära der Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger findet mit diesem Jahrgang ein Ende und wird weitergeführt von der generalistischen Ausbildung zur Pflegefachfrau und Pflegefachmann.

Weitere Pressemitteilungen
Wanderausstellung kehrt zurück

Die Wanderausstellung zum Gedenken an Menschen mit Behinderung, die zwischen 1939 und 1945 im Zuge der „Euthanasie“ im Dritten Reich ermordet worden sind, ist ab Sonntag, 18. September, wieder in Neuendettelsau zu sehen.

Weiterlesen
Mehr Zeit für pädagogische Arbeit

Die Pädagogische Arbeit in Diakoneo Einrichtungen wird gestärkt: Mit der Einführung von Regionalleitungen im Geschäftsfeld Bildung werden Verwaltungs- und Leitungsaufgaben gebündelt, sodass sich Einrichtungen noch mehr auf die pädagogische Arbeit fokussieren können. Mit Regionalleitung René Krauß…

Weiterlesen
Schulung zur ehrenamtlichen Demenzbegleitung startet im Oktober

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, brauchen im Fortschreiten der Erkrankung rund um die Uhr Betreuung. Damit sie möglichst lange in ihrem eigenen Zuhause leben können, stehen pflegenden Angehörigen neben Mitarbeitenden aus der Angehörigenberatung und ambulanten Pflegediensten auch ehrenamtliche…

Weiterlesen
Vorsicht beim Sprung ins kalte Wasser

Freibäder, Badeseen, das Meer oder der eigene Pool sind besonders im Sommer Orte, die regelrecht dazu einladen, der sengenden Hitze zu entfliehen. Doch beim Kopfsprung ins kalte Wasser kann es zu Badeunfällen mit Verletzungen an der Halswirbelsäule. Professor Dr. Stefan Huber-Wagner, Chefarzt am…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297