Zwei Wochen lang durften Praktikanten der Werkstatt für Menschen mit Behinderung Laubenzedel im Dialog Hotel arbeiten

René, Heiko und Furkan haben Freude an ihrer Arbeit in der Großküche. © Diakonie Neuendettelsau/Benjamin Kapp

Drei jungen Männern aus der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) Laubenzedel in Gunzenhausen wurde die Chance geboten, ein zweiwöchiges Praktikum im Dialog Hotel in Neuendettelsau zu absolvieren.

René Berthold, Heiko Kremer und Furkan Yildiz arbeiten normalerweise in der WfbM Laubenzedel in Gunzenhausen. Doch zwei Wochen lang durften sie ihr gewohntes Umfeld verlassen und Einblicke in das DiaLog Hotel in Neuendettelsau gewinnen. Sie arbeiteten eine Woche lang im „Housekeeping“ und lernten unter anderem, welche Arbeit in den Bereichen Hauswirtschaft und Zimmerreinigung anfällt.

Die zweite Woche durften sie in der Großküche verbringen und konnten lernen was es dort alles zu tun gibt. „An manchen Tagen ging es schon sehr stressig zu“, meinten die Drei. „Gerade in der Küche, wenn alle Essen pünktlich serviert werden müssen.“

Doch im Großen und Ganzen gefiel es dem Trio sehr. „Das Praktikum war auf alle Fälle eine Erfahrung und die Einblicke waren es wert. Unser Ziel ist es, einen Außenarbeitsplatz zu finden“, sagten sie nach den zwei abgeschlossenen Praktikumswochen.

„Ein Dankeschön geht an alle Verantwortlichen des Dialog Hotels in Neuendettelsau, sowie der WfbM Laubenzedel für das Zustandekommen dieses Arbeitseinsatzes“, meinten René, Heiko und Furkan.

Weitere Pressemitteilungen
12. Oktober 2020

Im Rahmen der Dezentralisierung von Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung, entsteht in Wirsberg ein neues Wohngebäude für 24 Bewohner.

30. September 2020

Diakoneo hat für ein aktives Miteinander das Café der Begegnung im Terrassencafé des Wohnparks Neuendettelsau ins Leben gerufen. Mit einer kleinen Veranstaltung wurde dieses nun offiziell eröffnet.

29. September 2020

Nach langjährigem Dienst bei Diakoneo wurden Pfarrerin Karin Lefèvre und Pfarrer Peter Schwarz im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau verabschiedet.

28. September 2020

Die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft spendet 5000 Euro. Zwei Drittel der Summe geht an die Seelsorgearbeit in den Senioreneinrichtungen von Diakoneo, aber auch die Seenotrettung "United 4 Rescue" und die ambulante Pflege in in der Propstei Kaliningrad in Russland werden unterstützt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97