Neuendettelauer Reiter erfolgreich beim Integrativen Reitertag in Herbrechtingen

Zum fünften Mal nahm das Diakoneo-Reiterteam aus Neuendettelsau am Integrativen Reitertag auf dem Ugenhof in Baden-Württemberg teil. Neben den klassischen Dressurprüfungen gab es unterschiedliche Wettbewerbe, wie die „Special Olympics Teilprüfungen“ für Menschen mit Handicap.

Die beiden Reitpädagoginnen Annika Mayer und Simone Stöfer begleiteten die Reiter mit ihren Pferden auf der langen Anfahrt. In drei Prüfungen traten sie gegen ihre Konkurrenten an. Dabei stellten die Therapiepferde der Diakonie Neuendettelsau wieder einmal ihre Gelassenheit unter Beweis und gingen mit ihren Reitern souverän durch die gestellten Aufgaben. Der Regen hörte pünktlich zum Turnierstart auf und durch die gastfreundliche Atmosphäre wurde dieser Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis für Reiter und Betreuer.

Reitpädagogin Simone Ströfer unterstützte Reiter Robert Westenfelder mit Pferd Toffee beim Integrativen Reitertag in Herbrechtingen.

Sandra Mattes erreichte mit Pferd „Toffee“ im Dressurwettbewerb Level C einen erfolgreichen 5.Platz. Bei dieser Prüfung besteht die Herausforderung darin, dass die Aufgabe vorgelesen wird und die Reiterin ihren Weg ohne Hilfestellung bewältigt. Bei der Führzügelklasse konnte sich Charic Potsch auf Therapiepferd „Okie“ den 3. Platz sichern. Dabei gilt es die Richter durch korrekten Sitz auf dem Pferd zu überzeugen. Beim Geschicklichkeitsparcours, bei dem unterschiedliche Aufgabenstellungen abgefragt werden, erreichte Sandra Mattes mit „Okie“ in der geführten Abteilung den 4. Platz und Charic Potsch, ebenfalls mit auf „Okie“, den 6. Platz. Robert Westenfelder erreichte in dieser Prüfung mit „Toffee“ den 7. Platz. So gingen die Teilnehmenden mit einem Pokal, fünf Siegerschleifen nach Hause und mit der Erinnerung an einen aufregenden Tag, bei dem die Freude an der Bewegung und der Umgang mit dem Pferd im Vordergrund standen. 

Weitere Pressemitteilungen
12. Dezember 2019

339 Papiersterne schmücken die Klinik Neuendettelsau in der Vorweihnachtszeit. Gebastelt wurden sie von 19 Damen des Krankenhauspersonals - nach ihrem Dienst und aus nachhaltigen Butterbrotpapiertüten.

11. Dezember 2019

Zum ersten Mal nahm Sabine Künzner, Werkstatträtin aus Himmelkron und im Vorstand des Gesamtbeirats von Diakoneo, nun an einer Sitzung des neu gewählten Beirats der Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung beim Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) in Kassel teil.

11. Dezember 2019

Ein erholsamer Schlaf ist wichtig für ein gesundes Leben. Menschen, deren Schlaf beinträchtig ist, haben im Schlaflabor der Rangauklinik Ansbach die Möglichkeit, die Ursache herauszufinden. Das Schlaflabor hat es jetzt erneut auf die Anerkennungsliste der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) geschafft.

10. Dezember 2019

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurden 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Diakoneo Wohnen Neuendettelsau geehrt und sechs Mitarbeitende in den Ruhestand verabschiedet. René Reinelt, Leitung Wohnen, dankte ihnen für ihren langjährigen Einsatz.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97