Neuer Leiter stellte sich beim Sommerfest des Kinderhorts Neuendettelsau vor

Mit einer neuen Leitung begingen Mitarbeitende, Kinder und Eltern das Sommerfest des Horts der Diakonie Neuendettelsau. Unter dem Motto „Kinder – früher und heute“ fanden verschiedene Vorführungen und Aktionen statt. Eltern und Interessierten bot sich die Möglichkeit, Einblicke in den Hortalltag zu erhalten und dessen neuen Leiter René Krauß kennenzulernen.

Ein Jahr lang war der Hort der Diakonie Neuendettelsau ohne Leitung. Anfang Mai hat René Krauß die vakante Stelle übernommen. Seinen Dank sprach er seinen Mitarbeitenden und Cosima Faulhaber, der Leiterin der integrativen Kindertagesstätte St. Laurentius aus.

„Cosima Faulhaber hat zusätzlich die Leitungstätigkeiten des Horts und meine Einarbeitung übernommen“, erklärte er beim Sommerfest des Horts. „Ihr und meinem Team bin ich sehr für ihren großen Einsatz dankbar. Jetzt kann es wieder mit Vollgas bergauf gehen“, betonte er. Um seinen Dank zu unterstreichen überreichte er allen Mitarbeitenden, Cosima Faulhaber und Petra Hinkl, Bereichsleiterin Dienste für Kinder, einen Blumenstrauß. Nach seiner Begrüßung kamen alle Kinder auf die Bühne und tanzten unter dem Motto „Kinder früher und heute“ zu Songs aus den letzten 30 Jahren Musikgeschichte.

René Krauß bedankte sich bei Cosima Faulhaber, seinen Mitarbeitenden und Petra Hinkl für ihren Einsatz in der Zeit als der Hort keine Leitung hatte.

Der Nachmittag gehörte dann ganz den Kindern: Es gab Musik, Kaffee und Kuchen, einen Grillstand und drei Aktionen, bei denen sich die Hortkinder und ihre Geschwister austoben und kreativ werden konnten. Im Garten konnten sie bei einer Schatzsuche im Sandkasten tolle Gegenstände finden oder bei dem kreativen Kunstprojekt „Foliengesichter“ mitmachen. In der Küche des Hortes warteten leere Marmeladengläser darauf, dass die Kinder gemeinsam Erdbeermarmelade kochten, die sie dann mit nach Hause nehmen durften.

Gemeinsam Erdbeermarmelade kochen: Beim Sommerfest des Horts Neuendettelsau konnten die Kinder kreativ werden.

Für alle Interessierten bot das Sommerfest die Möglichkeit, Einblicke in den Alltag des Hortes zu erhalten.

René Krauß, dankte allen, die zum Gelingen beigetragen hatten, bevor das Fest gemütlich ausklang. 

Spielstationen, Grillstand und Kaffee und Kuchen boten einen Rahmen für Gespräche beim Sommerfest des Kinderhorts Neuendettelsau.


Weitere Pressemitteilungen
12. Oktober 2020

Im Rahmen der Dezentralisierung von Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung, entsteht in Wirsberg ein neues Wohngebäude für 24 Bewohner.

30. September 2020

Diakoneo hat für ein aktives Miteinander das Café der Begegnung im Terrassencafé des Wohnparks Neuendettelsau ins Leben gerufen. Mit einer kleinen Veranstaltung wurde dieses nun offiziell eröffnet.

29. September 2020

Nach langjährigem Dienst bei Diakoneo wurden Pfarrerin Karin Lefèvre und Pfarrer Peter Schwarz im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau verabschiedet.

28. September 2020

Die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft spendet 5000 Euro. Zwei Drittel der Summe geht an die Seelsorgearbeit in den Senioreneinrichtungen von Diakoneo, aber auch die Seenotrettung "United 4 Rescue" und die ambulante Pflege in in der Propstei Kaliningrad in Russland werden unterstützt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97