Bei der Werkstättenmesse gab es am Stand der Diakonie Neuendettelsau viele Aktionen


Am Stand der Diakonie Neuendettelsau auf der Werkstättenmesse in Nürnberg wurde die eigenen Dienstleistungen und Produkte einem breiten Publikum vorgestellt. © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller

Auf der Werkstättenmesse in Nürnberg stellten Werkstätten für behinderte Menschen die beeindruckende Vielfalt ihrer Arbeit vor. Am Stand der Diakonie Neuendettelsau gab es jeden Tag wechselnde Mitmachaktionen rund um das Thema Ostern.

Die Diakonie Neuendettelsau nutzte die Leistungsschau der Werkstätten, die auch eine Fachmesse für berufliche Teilhabe ist, um die eigenen Dienstleistungen und Produkte einem breiten Publikum vorzustellen. Neben dem neuen Bastelset „Korbflechten“, nicht nur für Kinder, gab es unter anderem Holzspielzeug und kreative Geschenkideen.

Die Besucher konnten am Stand Osterkarten basteln, Osterfiguren bemalen, Dekoratives für Haus und Garten gestalten oder Filzblumen herstellen. Sogar der Osterhase persönlich ließ sich blicken. Dazu kam ein Gewinnspiel.

Bei der Messe stellte außerdem Diplom-Pädagogin Barbara Günther, Fachreferentin bei den Diensten für Menschen mit Behinderung der Diakonie Neuendettelsau, die Rahmenkonzeption zum Thema „Bildung und Arbeit für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf“ vor.

Weitere Pressemitteilungen
14. Januar 2020

Welche Vorschläge und Ideen haben Stadtratskandidaten für ältere Menschen in der Nordstadt? Und umgekehrt: was wünschen sich Seniorinnen und Senioren von der Kommunalpolitik? Vier Politiker standen beim Themencafé im Café Parks im Stadtpark Rede und Antwort.

13. Januar 2020

Professor Dr. Dietrich von Schweinitz, renommierter Kinderchirurg und Direktor des Haunerschen Kinderspitals
der LMU München, wird ab 1. April neuer ehrenamtlicher Präsident der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth.

08. Januar 2020

Am Samstag, 25. Januar, findet um 18 Uhr das Chorkonzert der St. Laurentius-Kantorei in der Laurentiuskirche Neuendettelsau statt. Aufgeführt werden die Werke „Mass“ von Steve Dobrogosz und „A Little Jazz Mass“ von Bob Chilcott.

02. Januar 2020

Ein Franke mit amerikanischen Wurzeln und auch ein bisschen Kölsche Jung: Finn Edward Roberts ist Nürnbergs Neujahrsbaby. Hebamme Marina Wendt schenkte dem kleinen Mann zur Geburt seine erste Silvesterrakete.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97