Noch Plätze frei: Schulung für ehrenamtliche Helfer startet am 26.Oktober

Der richtige Umgang mit Demenzkranken ist nicht immer einfach und gerade Angehörige wissen oft nicht, wie sie sich verhalten sollen. Die Fachstelle für pflegende Angehörige Diakoneo bildet ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus, die in diesen Momenten unterstützend zur Seite stehen. Für die nächste Schulung, die im Oktober startet, sind noch Plätze frei.

Die Helferinnen und Helfer werden auf die Einsätze zur stundenweisen Entlastung im häuslichen Umfeld vorbereitet und unterstützen durch die Betreuung von Menschen mit Demenz deren pflegende Angehörige. In 40 Schulungseinheiten erhalten die Teilnehmenden umfassende Einblicke in den Verlauf einer Demenzerkrankung und den Umgang mit den Betroffenen.

Gemeinsam mit Christiane Schuh und Brigitte Völkert werden Umgangsformen, Kommunikation und Rollenverständnis, sowohl des Betroffenen als auch der Angehörigen, und deren Rolle als Helfende erörtert. Die Belastungen, denen pflegende Angehörige ausgesetzt sind, werden ebenfalls verdeutlicht. So können sie im Anschluss an die Schulung mit ihrem Einsatz die Betreuung und Beaufsichtigung von Menschen mit Demenz unterstützen. „Der Beitrag zur Teilnahme beträgt 90 Euro und wird in Absprache bei anschließendem Einsatz in der Regel von den Institutionen zurückerstattet“, sagt Christiane Schuh.

Die Schulung startet am Samstag, 26. Oktober um 9 Uhr in den Räumen der Angehörigenberatung Stadt und Landkreis Ansbach, Heilsbronner Str. 44 in 91564 Neuendettelsau. Die weiteren Termine sind jeweils samstags von 9 bis 16.30 Uhr am 2. November, 9. November und 16. November. Am Montag, 18. November, findet die letzte Schulungseinheit mit anschließender Abschlussfeier und Zertifikatsübergabe von 13 bis 18 Uhr statt. Weitere Infos zur Anmeldung erhalten Sie unter Tel. 09874 8 5555.

Weitere Pressemitteilungen
14. April 2021

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Kindertagesstätte: Statt aus Plastikbechern trinken die Kinder der integrativen Diakoneo-Kindertagesstätte Laurentius ab sofort aus Edelstahl. Im Rahmen der Aktion „Statt-Plastik-Becher“ tauschte Thomas Menneckemeyer von der gemeinnützigen Organisation „Round Table Eckernförde“ 120 Becher mit den Kindern aus.

25. März 2021

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Feste im Kreis der Familie sind etwas ganz Besonderes. Auch für die Kinder im Heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau (HOH) gehören Feste im Jahreskreis selbstverständlich dazu.
Die Erzieherinnen und Erzieher des HOH haben Wege gesucht, das Osterfest für die Kinder trotz Corona lebendig zu gestalten.

08. März 2021

Die Bezirkskliniken Mittelfranken und Diakoneo haben eine enge Kooperation vereinbart, sich während der Corona-Pandemie gegenseitig kurzfristig und unkompliziert bei Personalengpässen helfen zu können. Der Vertrag, der ab sofort in Kraft ist, regelt die Modalitäten, um Unterstützung vom Kooperationspartner erhalten zu können.

23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97