Menschen mit Demenz unterstützen

Schulung für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer startet im Oktober

Der richtige Umgang mit Demenzkranken ist nicht immer einfach und gerade Angehörige wissen oft nicht, wie sie sich verhalten sollen. In diesen Momenten können ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ein Leuchtturm in der Dunkelheit sein. Ausgebildet werden sie in der Helferschulung der Fachstelle für pflegende Angehörige Diakoneo. Die nächste Schulung startet im Oktober 2019.

Die Helferinnen und Helfer werden auf die Einsätze zur stundenweisen Entlastung im häuslichen Umfeld vorbereitet und unterstützen durch die Betreuung von Menschen mit Demenz deren pflegende Angehörige. In 40 Schulungseinheiten erhalten die Teilnehmenden umfassende Einblicke in den Verlauf einer Demenzerkrankung und den Umgang mit den Betroffenen.

Gemeinsam mit Christiane Schuh und Brigitte Völkert werden Umgangsformen, Kommunikation und Rollenverständnis, sowohl des Betroffenen als auch der Angehörigen, und deren Rolle als Helfende erörtert. Die Belastungen, denen pflegende Angehörige ausgesetzt sind, werden ebenfalls verdeutlicht. So können sie im Anschluss an die Schulung mit ihrem Einsatz die Betreuung und Beaufsichtigung von Menschen mit Demenz unterstützen. „Der Beitrag zur Teilnahme beträgt 90 Euro und wird in Absprache bei anschließendem Einsatz in der Regel von den Institutionen zurückerstattet“, sagt Christiane Schuh.

Die Schulung startet am Samstag, 26. Oktober um 9 Uhr in den Räumen der Angehörigenberatung Stadt und Landkreis Ansbach, Heilsbronner Str. 44 in 91564 Neuendettelsau. Die weiteren Termine sind jeweils samstags von 9 bis 16.30 Uhr am 2. November, 9. November und 16. November. Am Montag, 18. November, findet die letzte Schulungseinheit mit anschließender Abschlussfeier und Zertifikatsübergabe von 13 bis 18 Uhr statt. Weitere Infos zur Anmeldung erhalten Sie unter Tel. 09874 8 5555.

Weitere Pressemitteilungen
Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige ist umgezogen

Neuendettelsau/Ansbach, 08.06.2022 – Wenn die liebevolle Ehefrau plötzlich laut wird, der fröhliche Großvater nicht mehr mit seinen Enkeln spielen will oder der Familienvater aufhört zu sprechen, können Angehörige an ihre Belastungsgrenze kommen. Eine erste Anlaufstelle ist die Diakoneo Fachstelle…

Mehr erfahren
Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige ist umgezogen

Neuendettelsau/Ansbach, 08.06.2022 – Wenn die liebevolle Ehefrau plötzlich laut wird, der fröhliche Großvater nicht mehr mit seinen Enkeln spielen will oder der Familienvater aufhört zu sprechen, können Angehörige an ihre Belastungsgrenze kommen. Eine erste Anlaufstelle ist die Diakoneo Fachstelle…

Mehr erfahren

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97