Jugendliche gestalten Pavillon in Neuendettelsau kreativ


Noch sind die Wände der Pavillons auf dem Sternplatz in Neuendettelsau dunkelbraun. Claudia Goth, Anastasia Paletskaya und Lara Schindler (im Bild von links nach rechts) freuen sich auf junge Leute, die Lust haben, die Pavillons bunt und kreativ zu gestalten. © Diakoneo/Thomas Schaller

Jugendliche werden im Herbst die Pavillons am Sternplatz In Neuendettelsau neu gestalten. Unterstützt werden sie dabei von der Künstlerin Barbara Engelhard.

Die Gemeinde Neuendettelsau hat den Pavillon am Sternplatz für das Projekt zur Verfügung gestellt. Das Diakoneo Wohnen Neuendettelsau kooperiert bei dem Projekt mit der Jugend der Kirchengemeinde St. Nikolai und dem Jugendrat der Gemeinde. Wer kostenlos mitmachen will, kann sich bei Claudia Goth (Mail claudia.goth@diakoneo.de, Telefon 09874 83403) anmelden. Jugendliche mit und ohne Handicap sind willkommen.

Die jungen Künstler werden entscheiden, wie die Wand aussehen soll. Nach einem ersten Entwurf nach ihren Ideen werden Material und Techniken ausgewählt, bevor es aktiv an die Wand geht. Der Spaß soll dabei nicht zu kurz kommen. Neben der Kunst gibt es auflockernde Pausen und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Das Projekt findet an drei Wochenenden jeweils am Freitag und Samstag statt. An den Freitagen (11. September, 25. September und 9. Oktober) treffen sich die Teilnehmer jeweils von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr, an den Samstagen (12. September, 26. September und 10. Oktober) von 9 bis 16 Uhr. Treffpunkt ist am Sternplatz.

Das künstlerische Partizipationsprojekt „AUFmischen!“ findet im Rahmen der diesjährigen Kinder- und Jugendkulturtage des Bezirksjugendrings und des Bezirks Mittelfranken statt.

Weitere Pressemitteilungen
12. Oktober 2020

Im Rahmen der Dezentralisierung von Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung, entsteht in Wirsberg ein neues Wohngebäude für 24 Bewohner.

30. September 2020

Diakoneo hat für ein aktives Miteinander das Café der Begegnung im Terrassencafé des Wohnparks Neuendettelsau ins Leben gerufen. Mit einer kleinen Veranstaltung wurde dieses nun offiziell eröffnet.

29. September 2020

Nach langjährigem Dienst bei Diakoneo wurden Pfarrerin Karin Lefèvre und Pfarrer Peter Schwarz im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau verabschiedet.

28. September 2020

Die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft spendet 5000 Euro. Zwei Drittel der Summe geht an die Seelsorgearbeit in den Senioreneinrichtungen von Diakoneo, aber auch die Seenotrettung "United 4 Rescue" und die ambulante Pflege in in der Propstei Kaliningrad in Russland werden unterstützt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297