Inklusives Handballturnier für Klassenstufen 5 und 6 in Nürnberg

An der Geschwister-Scholl-Realschule in Nürnberg fand ein inklusives Handballturnier für die Klassenstufen 5 und 6 verschiedener Schulen statt.

Alle Teilnehmer des Turniers sind zufrieden mit Urkunden und Medaillen. © Diakonie Neuendettelsau/Catharina Kunzmann

Highlight für alle Schüler, die an dem Turnier teilnahmen, waren die Profis vom Bundesligateam HC Erlangen, die ebenfalls am Handballturnier dabei waren. So wurden die Platzierungen für die Schulmannschaften eigentlich zur Nebensache und es ging hauptsächlich um den Spaß. Das Erleben mit Spielern der 1. Handball Bundesliga war für die Schüler mehr als gleichwertig.

Die Konrektoren Andreas Jesberger von der Jakob Muth Schule in Regensburg und Thomas Weiland von der Geschwister Scholl Realschule gliederten die zwölf teilnehmenden Mannschaften mit unterschiedlichem Leistungsniveau in drei Gruppen, bestehend aus jeweils vier Mannschaften. 

Die Schüler der Laurentius-Realschule freuen sich über das erfolgreiche Turnier. © Diakonie Neuendettelsau/Catharina Kunzmann

Mit dabei waren die Handball Profilklassen der Laurentius-Realschule aus Neuendettelsau, die zwei Mannschaften ins Rennen geschickt hat. Die Mannschaften der Laurentius-Realschule waren sehr erfolgreich. Die 5. Klasse erreichte in Gruppe zwei den zweiten Platz und die 6. Klasse landete in Gruppe eins auf Platz eins.

Weitere Pressemitteilungen
12. Oktober 2020

Im Rahmen der Dezentralisierung von Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung, entsteht in Wirsberg ein neues Wohngebäude für 24 Bewohner.

30. September 2020

Diakoneo hat für ein aktives Miteinander das Café der Begegnung im Terrassencafé des Wohnparks Neuendettelsau ins Leben gerufen. Mit einer kleinen Veranstaltung wurde dieses nun offiziell eröffnet.

29. September 2020

Nach langjährigem Dienst bei Diakoneo wurden Pfarrerin Karin Lefèvre und Pfarrer Peter Schwarz im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau verabschiedet.

28. September 2020

Die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft spendet 5000 Euro. Zwei Drittel der Summe geht an die Seelsorgearbeit in den Senioreneinrichtungen von Diakoneo, aber auch die Seenotrettung "United 4 Rescue" und die ambulante Pflege in in der Propstei Kaliningrad in Russland werden unterstützt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97