Jugendliche haben die Pavillons am Neuendettelsauer Sternplatz mit viel Kreativität gestaltet

Beim Projekt „mischen“ haben fünf Jugendliche von Diakoneo Wohnen Neuendettelsau die Pavillons am Sternplatz umgestaltet. Die Gemeinde Neuendettelsau hatte diese für das Projekt zur Verfügung gestellt.

Die ehemalig dunkelbraunen Wände der Pavillons am Sternplatz sind nun farbenfroh gestaltet. © Diakoneo/ Christin Kohler

Die Fürther Künstlerin Barbara Engelhard übernahm die künstlerische Leitung, sowie die fachliche Beratung der Jugendlichen bei der Erstellung der Kunstwerke. Auch drei Studentinnen, die im Wohnen Neuendettelsau ihre Praxisstelle haben und Claudia Goth vom Sozialpädagogischen Fachdienst unterstützten die Jugendlichen.

An den ersten Projekttagen lernten sie gemeinsam mit Barbara Engelhard die „Tape Art Technik“ kennen. Die jungen Künstler konnten selbst entscheiden, wie sie den Sternplatz gestalten wollen und probierten ihre Ideen und die neu erlernte Technik auf kleinen Holzplatten aus. Bürgermeister Christoph Schmoll sah sich die Entwürfe persönlich an und zeigte sich begeistert vom inklusiven Projekt und den Gestaltungsideen der Jugendlichen.

Für die eigentlichen Kunstwerke übertrugen die Jugendlichen ihre Entwürfe auf große Platten, die am Ende des Projektes an die Wände der Pavillons am Sternplatz geschraubt wurden. Um den gesamten Sternplatz mit in das Kunstwerk einzubeziehen, gestaltete die Projektgruppe auch die Zwischenräume bei den Sitzgelegenheiten in verschiedenen Farben. „Das Endergebnis sieht wirklich fantastisch aus“, meint Claudia Goth. Und auch Bürgermeister Christoph Schmoll freute sich bei der Einweihung der Kunstwerke über die gelungene Umgestaltung.

Das Endergebnis kann sich sehen lassen. © Diakoneo/ Christin Kohler

Das künstlerische Partizipationsprojekt „mischen!“ fand im Rahmen der diesjährigen Kinder- und Jugendkulturtage des Bezirksjugendrings und des Bezirks Mittelfranken statt und möchte zur kulturellen Teilhabe im ländlichen Raum Mittelfrankens beitragen.

Weitere Pressemitteilungen
04. Dezember 2020

Pflegefachkraft Tatyana Walberer-Luft staunte nicht schlecht als sie in der Morningshow von Radio Energy hörte, dass sie gewonnen hat. Gemeinsam mit der Christbaumvermietung Süd hat der Radiosender fünf traumhaft geschmückte Weihnachtsbäume für Kindereinrichtungen verlost.

03. Dezember 2020

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung wird sich in den nächsten Jahren deutlich erhöhen. Deshalb unterstützt Landrat Dr. Jürgen Ludwig Projekte, die die Lebensbedingungen für ältere Menschen im Landkreis nachhaltig verbessern. Diakoneo erhält für das Projekt „Miteinander leben und erleben“ – Jahreskreis der Generationen den ersten Preis. Die Preisträger wurden von einer Jury bestehend aus Vertretern des Senioren politischen Begleitgremiums und des Landratsamtes Ansbach ausgewählt.

01. Dezember 2020

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Roth hat die Schreinerei-Gruppe der Diakoneo Werkstatt für Menschen mit Behinderung in einem Waldstück im Landkreis Roth Laubbäume gepflanzt.

26. November 2020

Die Corona-Krise macht viele Menschen einsam. In der Quartiersarbeit sind wegen den Kontaktbeschränkungen deshalb kreative Lösungen gefragt. Im Sommer organisierte der SIGENA Stützpunkt von Diakoneo zahlreiche Hofkonzerte, die in der Nachbarschaft und bei den Musikern sehr gut ankamen. Im aktuellen Teil-Lockdown ist die wöchentliche Essens-und Brotausgabe am Donnerstag zu einem Anlaufpunkt für menschliche Wärme geworden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297