Die Offenen Hilfen feierten beim Faschingsumzug in Erlangen

„Wir waren dabei!“ Gemeinsam mit der Bäckerei Schneider aus Bruck haben die Offenen Hilfen der Diakonie Neuendettelsau am Faschingsumzug in Erlangen teilgenommen.

Trotz nass-kaltem Wetter verfolgten viele tausende Menschen das Treiben des Faschingsumzugs in Erlangen am Straßenrand. Um die 45 Festwagen wurden gesichtet, mit dabei waren Innenminister Joachim Herrmann, Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik und Bundestagsabgeordnete Martina Stamm-Fibich. Auch der Wagen der Bäckerei Schneider mit DJ Olli, der extra für den Faschingsumzug von Chef Stefan Lehner und seinem Team gebaut wurde, erfreute die vielen Menschen.

Auf dem Wagen standen die Mitarbeitenden der Bäckerei Schneider wie auch Kunden und Mitarbeiter aus dem Begleiteten Wohnen der Offenen Hilfen. Neben guter Stimmung wurden über 1.000 Krapfen und ganz viele Giveaways vom Wagen verteilt. In einem riesigen Krapfenkostüm steckte Michael Posselt, von den Offenen Hilfen in Erlangen, der den Wagen begleitete. Dabei steckt nicht nur in den Krapfen der Bäckerei Schneider steckt viel drin, sondern auch in den Offenen Hilfen mit ihren vielfältigen Angeboten. 

Ein dreifaches donnerndes „Bruck a Gaß!“ Die Erlanger hatten sichtlich Spaß beim Faschingsumzug.

Durch die Kostüme der Teilnehmer war nicht ersichtlich, wer dahinter steckt. Die Begegnungen waren fröhlich, unkompliziert und es wurde in dem Augenblick nicht unterschieden, ob die Person eine oder keine Behinderung hat. Es sind Augenblicke, in denen Inklusion erleb- und spürbar ist. Allen hatte der Umzug großen Spaß gemacht. Die stressige Vorbereitung war dann auch beim leckeren Krapfen essen schnell vergessen.


Weitere Pressemitteilungen
14. November 2019

Sabine Künzner, die in der Werkstatt in Himmelkron arbeitet, setzt sich jetzt auch auf Bundesebene für Menschen mit Behinderung ein. Die 42-Jährige ist in den Beirat der Menschen mit Behinderung des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe (BeB) gewählt worden. „Ich möchte mehr Leistungen für Menschen mit Behinderung erwirken“, meint sie zu ihrer neuen Aufgabe.

14. November 2019

Mit dem Einstieg von Dr. Christian Möllenhoff in die Gemeinschaftspraxis Dres. Maurer und Schneider im Jahr 2017 wurde das Spektrum der Gemeinschaftspraxis um den Schwerpunkt Gefäßchirurgie erweitert, und für Schwabach und seine nähere Umgebung eine wohnortnahe gefäßchirurgische Versorgung etabliert. Seit Ende 2017 operiert Dr. Möllenhoff im Rahmen einer strategischen Kooperation der Praxis mit der Klinik Schwabach gefäßchirurgische Patienten in dem Krankenhaus von Diakoneo.

13. November 2019

Wie befähigt ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter, den Wandel in der Arbeitswelt aktiv mitzugestalten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das „New Work Forum Nürnberg“ und verlieh erstmals eine Auszeichnung für innovative Arbeitskonzepte in der Metropolregion Nürnberg. Die Diakoneo-Projektgruppe „WIND – Werte, Innovation, Diversity“ und die Pilotgruppe „Pionierlabor Agilität“ erhielten den New Work Star in Bronze.

13. November 2019

Die Adventsaktion von Diakoneo im Brücken-Center hat schon lange Tradition. Bis zum 23. November stellen die Werkstätten ihre liebevoll hergestellten Produkte zum Verkauf, am 16. und 20. November finden Mitmach-Aktionen statt. Nach der offiziellen Eröffnung des Marktes fand die Vernissage der Kunstwerke der Malgruppe „Flowing Colours“ statt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97