KiTa Bunte Oase organisierte eine Faschingsfeier mit Clown Firlefanz

Ein beherzter Biss in den luftig weichen Hefeteig. Kaum ist der erste Happen vom Faschingskrapfen im Mund, sind Oberlippe und Nasenspitze weiß gezuckert. Sobald die erste Hälfte des Traditionsgebäcks verspeist wurde, quillt leuchtend rot das pappig-zähflüssige Hiffenmark auf Kinn, Finger und Oberteil. Dann noch den Rest des Teiges auf einmal in den Mund schieben, Finger abschlecken und: Los geht die Polonaise! Die Kindertagesstätte Bunte Oase feierte mit rund 160 Besuchern eine Faschingsfeier im Kapitelsaal.

Bei der Faschingsfeier des Elternbeirats der Kita Bunte Oase der Diakonie Neuendettelsau trafen Meerjungfrauen auf Polizisten, Ninjas, Prinzessinnen und Hexen. Sogar die Kleinen selbst mussten zum Teil zweimal hinschauen, um hinter den bunten Masken ihre Kindergartenfreunde zu entdecken. Auch einige Mamas, Papas, Omas und Opas ließen sich vom Faschingsfieber anstecken – viele der Erwachsenen kamen verkleidet. Erstmals führte Clown Firlefanz als Moderator durch den Nachmittag. Unterhaltsam und kindgerecht bot er ein abwechslungsreiches Programm mit Klassikern, wie dem Ententanz, dem Schaumkuss-Essen und der „Reise nach Jerusalem“.

Den Höhepunkt der Kostümparty bildete die Showeinlage des Clowns. Mit seiner „Zaubermaschine“ und seinem „Zauberpulver“ brachte er die knapp 160 Besucher zum Lachen und zum Staunen. Bonbons, Luftschlangen und Ballons sorgten zudem für ausgelassene Stimmung.

Bei der Faschingsfeier der Kita Bunte Oase trafen Meerjungfrauen auf Polizisten, Ninjas, Prinzessinnen und Hexen

Nach zwei Stunden voller Tanz, Spiel und Zauberei ging es dann wieder nach Hause. Dort heißt es nun: Kostüme von den Krapfenresten befreien und auf zur nächsten Faschingsparty, denn noch ist die närrische Zeit in vollem Gange.

Weitere Pressemitteilungen
14. November 2019

Sabine Künzner, die in der Werkstatt in Himmelkron arbeitet, setzt sich jetzt auch auf Bundesebene für Menschen mit Behinderung ein. Die 42-Jährige ist in den Beirat der Menschen mit Behinderung des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe (BeB) gewählt worden. „Ich möchte mehr Leistungen für Menschen mit Behinderung erwirken“, meint sie zu ihrer neuen Aufgabe.

14. November 2019

Mit dem Einstieg von Dr. Christian Möllenhoff in die Gemeinschaftspraxis Dres. Maurer und Schneider im Jahr 2017 wurde das Spektrum der Gemeinschaftspraxis um den Schwerpunkt Gefäßchirurgie erweitert, und für Schwabach und seine nähere Umgebung eine wohnortnahe gefäßchirurgische Versorgung etabliert. Seit Ende 2017 operiert Dr. Möllenhoff im Rahmen einer strategischen Kooperation der Praxis mit der Klinik Schwabach gefäßchirurgische Patienten in dem Krankenhaus von Diakoneo.

13. November 2019

Wie befähigt ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter, den Wandel in der Arbeitswelt aktiv mitzugestalten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das „New Work Forum Nürnberg“ und verlieh erstmals eine Auszeichnung für innovative Arbeitskonzepte in der Metropolregion Nürnberg. Die Diakoneo-Projektgruppe „WIND – Werte, Innovation, Diversity“ und die Pilotgruppe „Pionierlabor Agilität“ erhielten den New Work Star in Bronze.

13. November 2019

Die Adventsaktion von Diakoneo im Brücken-Center hat schon lange Tradition. Bis zum 23. November stellen die Werkstätten ihre liebevoll hergestellten Produkte zum Verkauf, am 16. und 20. November finden Mitmach-Aktionen statt. Nach der offiziellen Eröffnung des Marktes fand die Vernissage der Kunstwerke der Malgruppe „Flowing Colours“ statt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97