Kinder und Jugendliche bemalten Holzbalken im Rahmen der Jugendkulturtage

Letzten Sonntag endeten die Jugendkulturtage 2019. Drei Wochen lang fanden im ganzen Ansbacher Landkreis verschiedene Aktionen statt, um Kinder und Jugendliche für Kunst und Kultur zu begeistern. Mit dabei waren das Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau und die Kunstwerkstatt von Wohnen Neuendettelsau.

„Es ist etwas Besonderes, dass sich unsere Kunstwerkstatt – als eine Einrichtung - an den Jugendkulturtagen beteiligt“, freute sich René Reinelt, Leiter Wohnen Neuendettelsau. Und das tat die Kunstwerkstatt gleich zweimal: Einmal mit der Aktion „Wir verschönern unseren Garten mit Kunststelen“ an denen sechs Kinder mit Behinderung von Wohnen Neuendettelsau teilnahmen, und einmal mit der inklusiven Aktion „Kleine Künstler – Große Wirkung“, an der neben Kindern und Jugendlichen mit Behinderung auch JUZ-Kinder ihre Kreativität mit jeder Menge Spaß beim Holzbemalen beweisen konnten.

Emilia (rechts) und Jasmin sind beste Freundinnen und stolz auf ihre Kunstwerke.

Wie Christa Grieshammer, die Leiterin der Kunstwerkstatt, und Sandra Mayer, die Leiterin des Jugendzentrums, erklärten, waren die beiden Aktionen für Kinder und Jugendlichen freiwillig. „Im Vordergrund steht auch immer die Begegnung untereinander“, freute sich Sandra Mayer. In beiden Kunstaktionen bemalten die kleinen Künstler einen Holzbalken mit bunten Farben und Motiven ganz nach ihren Wünschen. Im Anschluss wurden zusammen mehrere große Holzstelen bemalt. Mit dabei war auch Wolfgang Dittenhofer, einer der Organisatoren der Jugendkulturtage vom Amt für Jugend und Familie des Landkreises Ansbach. Er zeigte sich bereits jetzt sehr positiv über den Erfolg der diesjährigen Jugendkulturtage. „Es ist uns ein großes Anliegen, dass sich alle Schulformen mit Aktionen einbringen“, betonte Dittenhofer.

Wolfgang Dittenhofer, Mitorganisator der Jugendkulturtage vom Amt für Jugend und Familie des Landkreises Ansbach, half den Kindern bei Fragen.

Die Holzstelen aus der Aktion der Kunstwerkstatt werden die Grünanlagen von Wohnen Neuendettelsau schmücken. Die Kunstwerke der inklusiven Aktion im Jugendzentrum sollen, sobald sie fertig getrocknet und lackiert sind, die Gemeinde Neuendettelsau und den Garten des Jugendzentrums verschönern. „Wann genau das so weit sein wird, wissen wir noch nicht. Aber wir freuen uns schon sehr darauf“, sagte Künstlerin Christa Grieshammer.

Weitere Pressemitteilungen
14. April 2021

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Kindertagesstätte: Statt aus Plastikbechern trinken die Kinder der integrativen Diakoneo-Kindertagesstätte Laurentius ab sofort aus Edelstahl. Im Rahmen der Aktion „Statt-Plastik-Becher“ tauschte Thomas Menneckemeyer von der gemeinnützigen Organisation „Round Table Eckernförde“ 120 Becher mit den Kindern aus.

25. März 2021

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Feste im Kreis der Familie sind etwas ganz Besonderes. Auch für die Kinder im Heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau (HOH) gehören Feste im Jahreskreis selbstverständlich dazu.
Die Erzieherinnen und Erzieher des HOH haben Wege gesucht, das Osterfest für die Kinder trotz Corona lebendig zu gestalten.

08. März 2021

Die Bezirkskliniken Mittelfranken und Diakoneo haben eine enge Kooperation vereinbart, sich während der Corona-Pandemie gegenseitig kurzfristig und unkompliziert bei Personalengpässen helfen zu können. Der Vertrag, der ab sofort in Kraft ist, regelt die Modalitäten, um Unterstützung vom Kooperationspartner erhalten zu können.

23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97