Junge Spanier suchen weiterhin Perspektiven

Neunte Gruppe von Interessierten an einem Freiwilligendienst bei Diakoneo 


Erneut kamen junge Spanier nach Neuendettelsau, um sich bei Diakoneo über einen Freiwilligendienst in Deutschland zu informieren. © Diakoneo/Thomas Schaller

Schon zum neunten Mal kamen nun junge Freiwillige aus Spanien nach Deutschland zur Hospitation bei Diakoneo. Unter anderem standen Vorstellungsgespräche und das gegenseitige Kennenlernen auf dem Programm.

Der Verein „AGEyR“ in Granada, der seit 2012 mit Diakoneo kooperiert, begleitet die Jugendlichen aus Andalusien und bietet in Granada Deutschkurse für junge Erwachsene an. „Viele von ihnen sehen wegen der weiterhin hohen Jugendarbeitslosigkeit keine Perspektive für eine berufliche Zukunft in ihrem Land. Deshalb besteht das Angebot unter der Regie des Instituts für internationale Zusammenarbeit von Diakoneo weiterhin, dass auch dank der großen und langjährigen Spendenbereitschaft aus der Bevölkerung erst in diesem Umfang möglich ist“, weiß Institutsleiter Thorsten Walter.

Die neuen Interessenten Juan Julio Moreno del Ojo, Estefania Lopez Vargas, Alberto Fazio Torres und David Vargas wurden von der AGEyR-Vorsitzenden Maria Jose Hueltes sowie von Jose Cobos begleitet. Während ihres Aufenthaltes lernten sie viele Angebote von Diakoneo in Neuendettelsau, Rothenburg und Coburg kennen. 

Mehr lesen zur Ausbildung junger Spanierinnen und Spanier bei Diakoneo
Weitere Pressemitteilungen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97