Thema Energieversorgung stand im Mittelpunkt der Versuche


Gleich knallt’s: Bei einem Versuch lernten die Schülerinnen und Schüler des Laurentius-Gymnasiums, wie bei der Elektrolyse Wasserstoff und Sauerstoff entstehen und durften dann mit Feuerzeugen die Knallgas-Reaktion auslösen. © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller

Junge Forscher aus Unterfranken experimentierten am Laurentius-Gymnasium der Diakonie Neuendettelsau mit Schülerinnen und Schülern zum Thema Energie. Die Achtklässler lernten dabei Aspekte der aktuellen und künftigen Energieversorgung kennen.

Die Studierenden und Doktoranden von der Universität Würzburg sowie von der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt kamen aus so unterschiedlichen Fachrichtungen wie Architektur, Mechatronik oder Lehramt. „Das Thema Energie spielt im Lehrplan für die 8. Klassen eine wichtige Rolle“, erläuterte Oberstufenkoordinatorin Birgit Heidecker. Im Rahmen des Projekts hatten die Schülerinnen und Schüler die Chance, durch praktische Versuche selbst aktiv zu werden.

„Day after tomorrow – Energieversorgung und Energiekonsum heute und morgen“ war der Schulbesuch der „Initiative junge Forscherinnen und Forscher e.V.“ überschrieben. Aufbauend auf den fächerübergreifenden Grundkenntnissen, die die Schüler schon aus dem Unterricht haben, wurden naturwissenschaftlich-technische mit sozialen und ökologischen Aspekten verknüpft. Ziel war es, zu verdeutlichen, dass neue Technologien gefunden werden müssen, um den Energiekonsum zu minimieren, effizienter zu machen und sich regenerativer Energiequellen nachhaltig zu bedienen. Dabei wurde auch der persönliche Energieverbrauch hinterfragt und Handlungsoptionen für nachhaltiges Verhalten aufgezeigt. 


© Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller


© Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller



Weitere Pressemitteilungen
26. November 2021

Ab Montag, 29. November ist am Diakoneo Diak Klinikum wieder das Grußpad für Patientinnen und Patienten im Einsatz. So kann der digitale Kontakt zwischen Patienten und Familie trotz Besuchseinschränkungen ermöglicht werden.

24. November 2021

Verena Bikas wird neue Vorständin Bildung bei Diakoneo. Die 35-Jährige Referentin für generalistische Pflegeausbildung im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ist vom Aufsichtsrat nach einem umfangreichen Auswahlverfahren berufen worden. Sie wird ihr Amt beim größten evangelischen Träger für Schulen und Kindertagesstätten in Bayern voraussichtlich am 1. Januar 2022 antreten.

23. November 2021

Lesen öffnet Horizonte. Davon ist auch Schulleiterin Ute Wania-Olbrich überzeugt: "Wer liest, erlebt in seiner Fantasie Dinge, die ihm sonst niemals möglich wären." Pünktlich zum bundesweiten Vorlesetag ist deshalb am Laurentius-Gymnasium ein Leseprojekt gestartet, das mit hunderten Büchern viele neue Möglichkeiten zum Entdecken bietet.

18. November 2021

Privatdozent Dr. med. Thomas Wiesmann ist seit dem 1. November 2021 neuer Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie am Diakoneo Diak Klinikum Schwäbisch-Hall.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97