Jugendzentrum Neuendettelsau eröffnete die Jugendkulturtage 2019

Die Aktionen der Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach fördern die kreativen Begabungen und Interessen von Kindern und Jugendlichen. Die 27. Jugendkulturtage wurden jetzt zum vierten Mal in Neuendettelsau eröffnet, in diesem Jahr mit einer Zaubershow und viel Musik im Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau.

Nach einer musikalischen Darbietung der Band „Talentbefreit“ des Jugendzentrums Neuendettelsau begrüßte Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender von Diakoneo, die Gäste, die der Einladung zur diesjährigen Eröffnung der Jugendkulturtage gefolgt waren.

Anschließend lobte Bürgermeister Gerhard Korn das vielfältige Engagement aller, die sich an den Jugendkulturtagen beteiligen. Die offizielle Eröffnung übernahm Landrat Dr. Jürgen Ludwig. „Jugendkultur hat eine besondere Bedeutung“, sagte er und betonte, dass das gute Programm durch die Kombination der beiden unterschiedlichen Sichtweisen der Veranstalter auf die Beine gestellt werden könne. Die Jugendkulturtage werden jährlich vom Kreisjugendring Ansbach und der Kommunalen Jugendarbeit Ansbach veranstaltet und geben Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, aktiv am kulturellen Geschehen teilzunehmen und mitzuwirken.

Unter der Leitung von Sandra Mayer hatte in diesem Jahr das Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau die Möglichkeit, das Publikum mit der „Zaubershow – Projekt mischen!“ und den musikalischen Beiträgen der Band „Talentbefreit“ zu begeistern.

Die Zaubershow des Jugendzentrums Neuendettelsau bei der offiziellen Eröffnung der 27. Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach gab den Start für die Aktionen der kommenden drei Wochen frei. © Amanda Marien.

Wolfgang Dittenhofer, Koordinator der Kommunalen Jugendarbeit Ansbach, und Maximilian Mattausch, Vorsitzender des Kreisjugendrings Ansbach, freuten sich über den Zuspruch, den das Projekt schon seit vielen Jahren erhält. Mattausch endete mit den Worten: „Unser Landkreis bietet eine große Vielfalt. Für das nächste Mal wollen wir noch weitere Veranstalter mit ins Boot holen.“ 

Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.jukuwo.de

Weitere Pressemitteilungen
23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

15. Februar 2021

Seit Ende Januar unterstützen Soldaten der Bundeswehr fünf Senioreneinrichtungen von Diakoneo in Bayern und Baden-Württemberg bei der Durchführung von Corona-Schnelltests.

05. Februar 2021

Da die traditionelle Informationsveranstaltung für neue Schüler Corona-bedingt ausfallen muss, stellen Schüler der Diakoneo Laurentius-Fachoberschule in Neuendettelsau ihre Schule mit verschiedenen Videos online vor.

01. Februar 2021

Vorstandsvorsitzender Dr. Mathias Hartmann: Aus christlich-ethischer Sicht ist das Selbstbestimmungsrecht jedes einzelnen zu respektieren.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97