Jugendzentrum Neuendettelsau eröffnete die Jugendkulturtage 2019

Die Aktionen der Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach fördern die kreativen Begabungen und Interessen von Kindern und Jugendlichen. Die 27. Jugendkulturtage wurden jetzt zum vierten Mal in Neuendettelsau eröffnet, in diesem Jahr mit einer Zaubershow und viel Musik im Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau.

Nach einer musikalischen Darbietung der Band „Talentbefreit“ des Jugendzentrums Neuendettelsau begrüßte Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender von Diakoneo, die Gäste, die der Einladung zur diesjährigen Eröffnung der Jugendkulturtage gefolgt waren.

Anschließend lobte Bürgermeister Gerhard Korn das vielfältige Engagement aller, die sich an den Jugendkulturtagen beteiligen. Die offizielle Eröffnung übernahm Landrat Dr. Jürgen Ludwig. „Jugendkultur hat eine besondere Bedeutung“, sagte er und betonte, dass das gute Programm durch die Kombination der beiden unterschiedlichen Sichtweisen der Veranstalter auf die Beine gestellt werden könne. Die Jugendkulturtage werden jährlich vom Kreisjugendring Ansbach und der Kommunalen Jugendarbeit Ansbach veranstaltet und geben Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, aktiv am kulturellen Geschehen teilzunehmen und mitzuwirken.

Unter der Leitung von Sandra Mayer hatte in diesem Jahr das Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau die Möglichkeit, das Publikum mit der „Zaubershow – Projekt mischen!“ und den musikalischen Beiträgen der Band „Talentbefreit“ zu begeistern.

Die Zaubershow des Jugendzentrums Neuendettelsau bei der offiziellen Eröffnung der 27. Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach gab den Start für die Aktionen der kommenden drei Wochen frei. © Amanda Marien.

Wolfgang Dittenhofer, Koordinator der Kommunalen Jugendarbeit Ansbach, und Maximilian Mattausch, Vorsitzender des Kreisjugendrings Ansbach, freuten sich über den Zuspruch, den das Projekt schon seit vielen Jahren erhält. Mattausch endete mit den Worten: „Unser Landkreis bietet eine große Vielfalt. Für das nächste Mal wollen wir noch weitere Veranstalter mit ins Boot holen.“ 

Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.jukuwo.de

Weitere Pressemitteilungen
25. Juni 2020

Nach der Ausarbeitung eines umfangreichen Hygienekonzepts hält die St. Laurentiusgemeinde ab Sonntag, 28. Juni, wieder öffentliche Gottesdienste ab. „Wir freuen uns sehr darauf, unsere Gottesdienste mit Besuchern zu feiern“, erklärt Pfarrer Dr. Peter Munzert.

25. Juni 2020

Die Bewohner der Senioreneinrichtungen von Diakoneo sind glücklich darüber, dass sie wieder Besuch bekommen können. Die Corona-Pandemie bringt zwar immer noch viele Einschränkungen mit sich, aber die Mitarbeitenden versuchen, diese herausfordernde Zeit für die Betreuten und ihre Angehörigen bestmöglich zu gestalten.

18. Juni 2020

In der regionalen Stroke Unit der Diakoneo Klinik Schwabach werden Patienten mit Schlaganfall oder Verdacht auf Schlaganfall behandelt. Dafür ist die Abteilung unter der Leitung von Jasmin Meyer nun erneut ausgezeichnet worden.

15. Juni 2020

Selbstständig bleiben und gleichzeitig geborgen in einer Gemeinschaft leben:
Die beiden ambulant betreuten Wohngemeinschaften von Diakoneo ermöglichen pflegebedürftigen Menschen, für die vollstationäre Pflege nicht gewünscht oder erforderlich ist, in einem gemeinsamen Haushalt zu leben. Ab dem 1. Juli 2020 können jeweils acht und zwölf Seniorinnen und Senioren in die neu gegründeten ambulanten Wohngemeinschaften „Glatzenstein“ und „Speikerner Reiterlein“ einziehen. Das Besondere an diesem Wohnkonzept ist, dass die Mieter ganz individuell Pflege- und Betreuungsleistungen in Anspruch nehmen können. Es gibt noch freie Plätze. Interessenten können sich beim Seniorenhof Neunkirchen am Sand melden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97