Integrative Kindertagesstätte Villa Regenbogen feierte 25-jähriges Bestehen

Gemeinsam mit Kindern, Eltern und vielen Gästen feierte die Integrative Kindertagesstätte Villa Regenbogen in Eckersmühlen am Erntedankfest ihr 25-jähriges Bestehen mit einer großen Feier und vielen Aktivitäten.

Kinderkonzert, Windradbasteln und eine Tombola: Mit einem großen Programm feierte die Villa Regenbogen der Diakonie Neuendettelsau in Eckersmühlen ihren 25. Geburtstag. Die Feier am Erntedank-Sonntag begann mit einem bunten Gottesdienst, den Rektor Dr. Mathias Hartmann gemeinsam mit Pfarrer Bernhard Nikita gestaltete. 

Roths Bürgermeister Ralph Edelhäußer schenkte der Villa Regenbogen zwei Bücher zum Geburtstag.

Anschließend stellte Jürgen Zenker, Vorstand Dienste für Menschen, der Kita-Leiterin Susanne Traumüller-Fischler ein paar Fragen zu den vergangenen Jahren. Nachdem die Integrative Kindertagesstätte 1992 ihre Türen geöffnet hatte, war sie ein Jahr später von der Diakonie Roth übernommen worden. Seit dem Jahr 2000 gehört die Villa Regenbogen zur Diakonie Neuendettelsau. Aktuell bietet sie 85 Plätze in vier Gruppen. Traumüller-Fischler lobte die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Roth sowie das große Engagement der Mitarbeitenden. „Für die Entwicklungen der Zukunft planen wir eine Gruppe für Krippen-Kinder zu eröffnen. Zudem arbeiten wir an Konzepten zur Betreuung im Freien und zur Inklusion“, betonte die Kita-Leiterin.

Das Fest im Garten der Villa Regenbogen wurde musikalisch vom Posaunenchor unter der Leitung von Werner Häckler und von einigen Liedern der Kita-Kinder umrahmt. Nach der Enthüllung des Geschenkes – ein neugestaltetes Kita-Logo am Eingang – begann der Nachmittag mit bunten Aktivitäten für Groß und Klein.

Das Kita-Team half bei der Gestaltung des Gottesdienstes.


Weitere Pressemitteilungen
10. August 2020

Im Rahmen des Unterrichtsfachs Lebensmittelkunde hatten die Schülerinnen und Schüler der Diakoneo Berufsfachschule für Diätassistenten am Beruflichen Schulzentrum in Neuendettelsau eine besondere Unterrichtseinheit mit einem weitgereisten Gast. Navigué Moïse Soro berichtete im Rahmen einer Lehrkooperation über den langen Weg, den Cashewnüsse und Kakao gehen – von der Aufzucht der Pflanzen, bis sie als fertig verarbeitetes Produkt bei uns im Supermarkt liegen.

10. August 2020

Gemeinsam mit dem Graffitikünstler Pablo Fontagnier alias ‚Hombre‘ hat Kaweco 2019 ein auf 500 Stück limitiertes Schreibset auf den Markt gebracht. Der Erlös kommt nun den kleinen Patienten in der Cnopfschen Kinderklinik von Diakoneo zu Gute. Zudem wird der Künstler ein Graffiti für die Cnopfsche Kinderklinik sprühen.

30. Juli 2020

Erfindergeist in der Diakoneo Hostienbereitung. Corona macht das gemeinsame Feiern des Abendmahls derzeit fast unmöglich. Vor allem das gemeinsame Trinken von Wein aus einem Kelch ist ausgeschlossen. Die Hosteienbereitung von Diakoneo hat sich jetzt eine Lösung einfallen lassen.

27. Juli 2020

Im Jugendwohncolleg in Neuendettelsau wohnen junge Menschen, die von zu Hause ausziehen, um in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Während der Alltag eigentlich von Gemeinschaft geprägt und im Wohncolleg immer etwas los ist, waren in den vergangenen Wochen aufgrund von Corona deutlich weniger Schüler vor Ort. Die gemeinsame Abschlussfeier entfällt ebenfalls. Vor allem für die jungen Menschen, die in diesem Jahr aus dem Wohncolleg ausziehen, bedeutet dies, ihr zu Hause auf Zeit ohne richtigen Abschied zu verlassen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97