Das „7. Bowl-2-gether“ fand mit 160 Spielern in Himmelkron statt

Bowlingspielen vereint: Über 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen beim 7. Inklusiven und mannschaftsoffenen Bowlingturnier „Bowl-2-gether“ zusammen. Mit dabei waren auch 19 Spielerinnen und Spieler der Offenen Hilfen Himmelkron der Diakonie Neuendettelsau.

„Das Turnier ist für uns alle ein riesengroßes Ereignis“, freute sich Günter Binger, Leiter der Offenen Hilfen Himmelkron. Ausgerichtet wurde das Turnier durch eine Kooperation zwischen dem Bowlingverein Bayreuth, OK-Bowling Bindlacher Berg und den Offenen Hilfen Himmelkron. Über 160 Menschen mit und ohne Behinderungen kamen zusammen und spielten gemeinsam. Die unified-Mannschaften wurden erst vor Ort bunt zusammengestellt, sodass viele schöne Begegnungen stattfanden. Es wurden Teams gebildet, die aus zwei Menschen ohne Handicap und bis zu vier Spielern mit Handicap bestehen. „Es gab jeweils zwei Durchgänge mit zwei Spielen. Die Teams mit den meisten Punkten bekamen dann Pokale und Urkunden“, erklärte Binger.

Beim inklusiven Bowlingturnier spielten Menschen mit und ohne Handicap zusammen.

Bei Turnieren wie diesem wird deutlich, dass Spaß und Freude keine Einschränkungen und kein Handicap haben und beim Bowling spielen die Grenzen verschwinden: „Es ist für alle eine tolle Veranstaltung,

jeder ist mit voller Einsatzfreude dabei und alle freuen sich schon aufs nächste Jahr“, zog Binger das Fazit.


Weitere Pressemitteilungen
17. Oktober 2019

Er möchte, dass im Collegium Oecumenicum (COE) in Bamberg ein internationales Miteinander entsteht und ein Ort, an dem man gerne lebt: Der Theologe Georg Jakobsche übernimmt als neuer Studienleiter das Diakoneo-Studierendenwohnheim.

17. Oktober 2019

Die Aktionen der Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach fördern die kreativen Begabungen und Interessen von Kindern und Jugendlichen. Die 27. Jugendkulturtage wurden jetzt zum vierten Mal in Neuendettelsau eröffnet. In diesem Jahr mit einer Zaubershow und viel Musik im Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

– „Oliver Georg Hartmann ist ein Glücksfall für Diakoneo und die Dienste für Kinder“, sagte Regionalbischöfin Gisela Bornowski bei der Ordination von Pfarrer Oliver Georg Hartmann in der Laurentiuskirche in Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

Es gehört zu den besonderen Kennzeichen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Bruckberg, dass dort auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf berufliche Chancen haben. Nun wurde der Grundstein für einen Neubau gelegt, in dem das Arbeitsplatzangebot gerade für diese Gruppe weiter entwickelt werden kann.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97