Thementag Demenz findet am Samstag, 22. September, im Historischen Rathaussaal in Nürnberg statt

Workshops, Vorträge, Filmvorführungen und Lesungen: Am 22. September findet von 11 bis 17 Uhr der „Thementag Demenz“ in Nürnberg statt. Interessierte erhalten hier nicht nur Infos zum Krankheitsbild und zum Umgang mit den Betroffenen, sondern auch Einblicke in die aktuellen Entwicklungen im medizinischen und technischen Bereich.

Immer mehr Menschen in Deutschland erkranken an Demenz. Neben den Betroffenen und ihrem direkten Umfeld betrifft die Krankheit auch Berufsgruppen, die in ihrem Arbeitsalltag Menschen mit Demenz begegnen. Für alle Interessierten findet am 22. September der Thementag Demenz in Nürnberg statt. Den Infotag organisiert die Diakonie Neuendettelsau in Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Neben Vorträgen und Lesungen, beschäftigen sich zahlreiche Workshops, Diskussionen mit Experten aus Wissenschaft und Pflege oder Filmvorführungen mit den unterschiedlichen Aspekten der Krankheit. „Die Themen reichen von Architektur, Pflege, Mobilität, Interkulturalität und Technik bis hin zu Ethik, Recht und Philosophie“, erklärte Dr. Sebastian Schuol, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des ZiWiS.

Zum Auftakt findet um 11 Uhr eine Podiumsdiskussion im Historischen Rathaussaal (Rathausplatz 2, 90403 Nürnberg) statt. An der Gesprächsrunde nehmen Prof. Elmar Gräßel (Medizin, Friedrich-Alexander-Universität), Prof. Andreas Frewer (Medizinethik, Friedrich-Alexander-Universität), Dr. Mathias Hartmann (Vorstandsvorsitzender Diakonie Neuendettelsau) und Barbara Heitmann (Pflegedienstleitung, Kompetenzzentrum für Menschen mit Demenz Nürnberg) teil. „Zur Eröffnungsveranstaltung können sich Interessierte bis zum 16. September per Mail an ziwis-kontakt@fau.de anmelden“, erklärt Dr. Schuol.

Ab 13 Uhr beginnen dann die Infoveranstaltungen im Haus Eckstein (Burgstraße 1-3, 90403 Nürnberg), das sich schräg gegenüber befindet. Hierfür ist keine Anmeldung nötig. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Weitere Infos und ein ausführliches Programm gibt es unter https://www.ziwis.fau.de/lehreundangebote/wissenschaft-und-oeffentlichkeit/.

Weitere Pressemitteilungen
10. August 2020

Im Rahmen des Unterrichtsfachs Lebensmittelkunde hatten die Schülerinnen und Schüler der Diakoneo Berufsfachschule für Diätassistenten am Beruflichen Schulzentrum in Neuendettelsau eine besondere Unterrichtseinheit mit einem weitgereisten Gast. Navigué Moïse Soro berichtete im Rahmen einer Lehrkooperation über den langen Weg, den Cashewnüsse und Kakao gehen – von der Aufzucht der Pflanzen, bis sie als fertig verarbeitetes Produkt bei uns im Supermarkt liegen.

10. August 2020

Gemeinsam mit dem Graffitikünstler Pablo Fontagnier alias ‚Hombre‘ hat Kaweco 2019 ein auf 500 Stück limitiertes Schreibset auf den Markt gebracht. Der Erlös kommt nun den kleinen Patienten in der Cnopfschen Kinderklinik von Diakoneo zu Gute. Zudem wird der Künstler ein Graffiti für die Cnopfsche Kinderklinik sprühen.

30. Juli 2020

Erfindergeist in der Diakoneo Hostienbereitung. Corona macht das gemeinsame Feiern des Abendmahls derzeit fast unmöglich. Vor allem das gemeinsame Trinken von Wein aus einem Kelch ist ausgeschlossen. Die Hosteienbereitung von Diakoneo hat sich jetzt eine Lösung einfallen lassen.

27. Juli 2020

Im Jugendwohncolleg in Neuendettelsau wohnen junge Menschen, die von zu Hause ausziehen, um in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Während der Alltag eigentlich von Gemeinschaft geprägt und im Wohncolleg immer etwas los ist, waren in den vergangenen Wochen aufgrund von Corona deutlich weniger Schüler vor Ort. Die gemeinsame Abschlussfeier entfällt ebenfalls. Vor allem für die jungen Menschen, die in diesem Jahr aus dem Wohncolleg ausziehen, bedeutet dies, ihr zu Hause auf Zeit ohne richtigen Abschied zu verlassen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97