Fastenpredigtreihe in Neuendettelsau beschäftigt sich heuer mit dem Thema „…weil wir das Leben lieben.“

Die Neuendettelsauer Fastenpredigten 2020 widmen sich dem Thema „…weil wir das Leben lieben.“ Vier Prediger aus Politik, Journalismus, Wissenschaft und Kirche betrachten den Leitspruch von Diakoneo aus verschiedenen Blickwinkeln. Auch Prof. Dr. Dr. h.c. Heribert Prantl, mehrfach ausgezeichneter Kolumnist und Autor der Süddeutschen Zeitung wird eine Fastenpredigt halten.


Der renommierte Journalist Prof. Dr. Dr. h.c. Heribert Prantl predigt in St. Laurentius. © Jürgen Bauer

Zum Auftakt am 1. März betrachtet Dr. h.c. Frank Otfried July, der seit Juli 2005 Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ist, das Thema unter dem Aspekt „Bildung fördern – weil wir das Leben lieben“. Am 8. März folgt ihm Alexandra Hiersemann, die Mitglied des Bayerischen Landtags ist, mit dem Thema „Hoffnung, aus der Not geboren, trägt weiter!“ Prof. Dr. Johannes Rehm, Leiter des Kirchlichen Diensts in der Arbeitswelt Bayern beschäftigt sich in seiner Fastenpredigt am 15. März mit dem Thema „Arbeit und Ruhe als Rhythmus des Lebens“. Am 22. März wird der Journalist Prof. Dr. Dr. h.c. Heribert Prantl die abschließende Fastenpredigt halten. Das Thema lautet „Alpha und Omega: Das Wohlergehen von Alten und Jungen gehört zusammen“. „Die Predigerinnen und Prediger sind Persönlichkeiten, die jeweils aus ihrer Perspektive etwas Besonderes zu diesem Thema beizutragen haben“, sagt Dr. Mathias Hartmann.


Dr. h.c. Frank Otfried July, der Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg predigt in St. Laurentius.

Die Fastenpredigten beginnen jeweils um 9.30 Uhr in der St. Laurentiuskirche in der Wilhelm-Löhe-Straße in Neuendettelsau. Die Besucher haben im Anschluss die Möglichkeit beim Predigtnachgespräch im Mutterhaus mit den Predigern über die Themen zu diskutieren.

Ab dem 26. Februar bietet St. Laurentius außerdem mittwochs um 12.00 Uhr die „Stille Viertelstunde“ an, bei der nach einem kurzen Impuls zur Passionszeit einige Minuten der Stille folgen. Diese Minuten der Stille werden von besonderer Kirchen- und Orgelmusik eingerahmt und sollen eine Möglichkeit der Besinnung geben. In der Karwoche finden „Stille halbe Stunden“ von Montag bis Donnerstag um 12.30 Uhr statt.

Neuendettelsauer Fastenpredigten 2020

Jeweils ab 9:30 Uhr in der St. Laurentiuskirche Neuendettelsau, Wilhelm-Löhe-Straße, 91564 Neuendettelsau.
Anschließend Predigtnachgespräch im Wilhelm-Löhe-Raum des Mutterhauses 


  • Sonntag, 01. März (Invokavit):  Psalm 110, 10a: "Die Furcht des Herrn ist der Weisheit Anfang.“
    Thema: Bildung fördern – weil wir das Leben lieben
    Prediger: Dr. h.c. Frank Otfried July, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

  • Sonntag, 08. März (Remineszere):  Römer 5,3-5: „...denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen...
    Thema: Hoffnung, aus der Not geboren, trägt weiter!
    Predigerin: Alexandra Hiersemann, Mitglied des Bayerischen Landtags

  • Sonntag, 15. März 2020 (Okuli): 2. Mose 20,8-11: „…in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage.…“
    Thema: Arbeit und Ruhe als Rhythmus des Lebens
    Prediger: Prof. Dr. Johannes Rehm, Leiter Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (kda) Bayern

  •  Sonntag, 22. März 2020 (Lätare): Jesaja 66,13:  „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“
    Thema: „Alpha und Omega: Das Wohlergehen von Alten und Jungen gehört zusammen.“
    Prediger: Prof. Dr. Dr. h.c. Heribert Prantl, Kolumnist und Autor der Süddeutschen Zeitung (SZ)

Flyer "Neuendettelsauer Fastenpredigten 2020"

 

 


Mehr über die Neuendettelsauer Fastenpredigten
01. März 2020

Neuendettelsau: „…weil wir das Leben lieben“ – Vier Blickwinkel.

08. März 2020

Neuendettelsau: „…weil wir das Leben lieben“ – Vier Blickwinkel.

15. März 2020

Neuendettelsau: „…weil wir das Leben lieben“ – Vier Blickwinkel.

22. März 2020

Neuendettelsau: „…weil wir das Leben lieben“ – Vier Blickwinkel.
++ Die Fastenpredigt ist abgesagt. ++

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297