Hans-Heinrich Willberg führt den Aufsichtsrat von Diakoneo

Neues Gremium berät und kontrolliert den Vorstand des diakonischen Unternehmens


Hans-Heinrich Willberg

Der Aufsichtsrat der Diakoneo KdöR hat sich gestern zu seiner ersten Sitzung getroffen. Bei der Zusammenkunft wurden Hans-Heinrich Willberg zum Vorsitzenden des Gremiums und Jürgen Gießler zu seinem Stellvertreter gewählt.


Jürgen Gießler

Damit sind die frühere Diakonie Neuendettelsau und das Diak Schwäbisch Hall, die sich zu Diakoneo zusammengeschlossen haben, beide in der Führung des Aufsichtsrats vertreten. Insgesamt gehören dem Gremium zwölf Mitglieder an. Acht von ihnen kommen aus dem Raum der Diakonie Neuendettelsau, vier sind dem Diak Schwäbisch Hall zuzurechnen.

Zentrale Aufgabe des Aufsichtsrates ist es, den Vorstand des diakonischen Unternehmens zu beraten und seine Geschäftsführung zu kontrollieren.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind Hans-Heinrich Willberg, Jürgen Gießler, Dr. Karin Becke-Jakob, Dr. Thomas Fink, Manfred Geyer, Dieter Häsele, Hermann Imhof, Gerda Keilwerth, Hartmut Maurer, Dr. Karl Rosenhagen, Thomas A. H. Schöck und Dr. Johannes Söllner.

Neben dem Vorstand und dem Aufsichtsrat verfügt Diakoneo über ein Kuratorium. Dieses Gremium, das bereits im Juli zum ersten Mal zusammengetreten war, beschäftigt sich vorrangig mit der Wahrung und Fortentwicklung des diakonischen Auftrags. Entsprechend der Satzung hat das Kuratorium, das zunächst aus den Mitgliedern der Aufsichtsgremien der Vorgängerunternehmen zusammengesetzt ist, in der Startphase des neuen Unternehmens 39 Mitglieder. Die Wahl des Vorsitzenden des Kuratoriums wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 stattfinden. 

Weitere Pressemitteilungen
Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige ist umgezogen

Neuendettelsau/Ansbach, 08.06.2022 – Wenn die liebevolle Ehefrau plötzlich laut wird, der fröhliche Großvater nicht mehr mit seinen Enkeln spielen will oder der Familienvater aufhört zu sprechen, können Angehörige an ihre Belastungsgrenze kommen. Eine erste Anlaufstelle ist die Diakoneo Fachstelle…

Mehr erfahren
Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige ist umgezogen

Neuendettelsau/Ansbach, 08.06.2022 – Wenn die liebevolle Ehefrau plötzlich laut wird, der fröhliche Großvater nicht mehr mit seinen Enkeln spielen will oder der Familienvater aufhört zu sprechen, können Angehörige an ihre Belastungsgrenze kommen. Eine erste Anlaufstelle ist die Diakoneo Fachstelle…

Mehr erfahren

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97