Diakonie Neuendettelsau sagt Danke an ehrenamtliche Mitarbeitende im Rahmen eines Ehrenamts-Danke-Festes


Rund hundert Ehrenamtliche der Diakonie Neuendettelsau folgten der Einladung zum Ehrenamts-Danke-Tag. © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller


Bereits zum 6. Mal organisierte die Diakonie Neuendettelsau für alle ehrenamtlichen Mitarbeitenden ein Ehrenamts-Danke-Fest. Bei sonnigem Spätsommerwetter machten sich rund 100 ehrenamtliche Frauen und Männer nach Neuendettelsau auf, um dort einen schönen Nachmittag mit Gottesdienst, Empfang und einem Auftritt des christlichen Figurenspielers Eike Schmidt zu erleben.

„Gott jubelt, wenn er an Euch denkt“ - so lautete das Thema des Gottesdienstes zu Beginn des Nachmittages. „Im scheinbar Kleinen wie im Großen leisten Sie einen Beitrag für unsere Mitmenschen und entlasten unsere Mitarbeitenden in den Einrichtungen“, sagte Pfarrer Peter Munzert in seiner Predigt. Der Einsatz der etwa 1200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sei unbezahlbar, ergänzte Pfarrer Matthias Weigart (Vorstand Bildung).

Dankesurkunden erhielten im Rahmen des Gottesdiensts diejenigen Ehrenamtlichen, die seit vielen Jahren die verschiedenen Einrichtungen der Diakonie ehrenamtlich unterstützen. Weigart und Munzert überreichten die Urkunden und bedankten sich mit einem Geschenk bei den Jubilaren.

Im Anschluss daran informierten Denise Kapp und Christiane Schindler, Referentinnen für ehrenamtliches Engagement der Diakonie Neuendettelsau, bei einem Sektempfang über aktuelle Entwicklungen im Ehrenamt.

Als Höhepunkt wurden am späten Nachmittag alle Besucher eingeladen, am Auftritt des Figurenspielers Eike Schmidt teilzunehmen. Überzeugend schaffte er es mit den Bildern seines Figurentheaters den Beobachter nachdenklich zu stimmen. Nachdenklich in Bezug auf Fragen unserer Zeit. Fragen, die auch das Christsein betreffen.

„Es war ein rundum gelungenes Fest“, zog die Organisatorin Denise Kapp eine positive Bilanz und freut sich bereits auf das siebte Ehrenamts-Danke-Fest im kommenden Jahr.


Beim Ehrenamts-Danke-Fest wurden ehrenamtliche Helfer ausgezeichnet, die seit vielen Jahren für die Menschen da sind, die in den Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau betreut werden. © Diakonie Neuendettelsau/Thomas Schaller

Hier geht es zu weiteren Informationen zum Ehrenamt in der Diakonie Neuendettelsau und Möglichkeiten, wie Sie sich engagieren können.

Weitere Pressemitteilungen
26. Januar 2021

Die Vorarbeiten für den Neubau der Cnopfschen Kinderklinik von Diakoneo beginnen. Auf dem Gelände wird ab dem 26. Januar 2021 ein Bauzaun errichtet. Die Verkehrsführung in der St. Johannis-Straße ist davon nicht beinträchtig.
In der St.-Johannis-Mühlgasse werden die gegenüberliegenden Parkplätze gesperrt. Eine zweispurige Durchfahrt ist weiterhin möglich.

25. Januar 2021

Susanne Munzert wird neue Oberin der Diakoneo Gemeinschaft Neuendettelsau (DGN). Der Übergangsrat für die DGN hat die Geschäftsführende Pfarrerin der Diakoniegemeinde St. Laurentius in einem Bewerbungsverfahren für die Leitung der DGN ausgewählt.

11. Januar 2021

Das Berufliche Schulzentrum (BSZ) von Diakoneo darf sich „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“ nennen. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) haben den Titel für das Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz verliehen, das Schüler und Lehrer im Schuljahr 2019/2020 gezeigt haben. Der Preis wird durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus gefördert.

01. Januar 2021

Die kleine Sila ist ein echtes Wunsch-Neujahrskind. Mama Jehan Karo kam bereits am 29. Dezember 2020 zur natürlichen Geburt in die Klinik Hallerwiese. Am Ende wurde es doch ein Kaiserschnitt. So fieberte Jehan Karo Stunde um Stunde mit, ob ihre Tochter ein Neujahrsbaby wird.
Um 0.05 Uhr ging ihr Wunsch dann tatsächlich in Erfüllung. Da erblickte das kleine Mädchen als erstes Baby in Nürnberg das Licht der Welt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97