Nürnberger Christkind überraschte Kinder in der KiTa Stadtspatzen


Das Christkind wurde bei den „Stadtspatzen“ freundlich empfangen, auch wenn viele der Kinder, die aus 27 verschiedenen Ländern stammen, das Christkind vorher gar nicht kannten. © Diakoneo/Thomas Schaller

Ein Besuch in der Integrativen Kindertagesstätte „Stadtspatzen“ von Diakoneo stand auf dem Programm des Nürnberger Christkinds Benigna Munsi. Für die Kinder war der Besuch eine große Überraschung, denn das Team um KiTa-Leiterin Katrin Fröhlich hatte über die Visite vorher nichts verraten.

Die 60 Mädchen und Jungen bei den „Stadtspatzen“ kommen aus 27 verschiedenen Nationen. Und so war es kein Wunder, dass viele von ihnen das Christkind erst einmal gar nicht erkannten. Manche Kinder hielten das Christkind für einen König (schließlich hat es eine Krone auf), andere für einen Engel.

Auf jeden Fall hörten sie aufmerksam der Geschichte zu, die das Christkind mitgebracht hatte und sie sangen kräftig beim Lied „Feliz Navidad“ mit. Das Christkind erzählte dann noch, dass es tatsächlich fliegen kann – allerdings nur abends, wenn keine Leute mehr unterwegs sind. Alle Kinder durften schließlich vorsichtig die goldenen Flügel berühren. Und an mancher kleinen Hand blieb dabei ein wenig Sternenstaub hängen, bevor das Christkind wieder zu seinem nächsten Termin aufbrach. 

Ein Fernsehbericht über den Besuch des Christkinds bei den Stadtspatzen läuft am Montag, 9. Dezember, um 17.30 Uhr in der Frankenschau des Bayerischen Fernsehens. Anschließend ist er in der BR-Mediathek zu finden. 

Aktuelle Meldungen
14. April 2021

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Kindertagesstätte: Statt aus Plastikbechern trinken die Kinder der integrativen Diakoneo-Kindertagesstätte Laurentius ab sofort aus Edelstahl. Im Rahmen der Aktion „Statt-Plastik-Becher“ tauschte Thomas Menneckemeyer von der gemeinnützigen Organisation „Round Table Eckernförde“ 120 Becher mit den Kindern aus.

25. März 2021

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Feste im Kreis der Familie sind etwas ganz Besonderes. Auch für die Kinder im Heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau (HOH) gehören Feste im Jahreskreis selbstverständlich dazu.
Die Erzieherinnen und Erzieher des HOH haben Wege gesucht, das Osterfest für die Kinder trotz Corona lebendig zu gestalten.

08. März 2021

Die Bezirkskliniken Mittelfranken und Diakoneo haben eine enge Kooperation vereinbart, sich während der Corona-Pandemie gegenseitig kurzfristig und unkompliziert bei Personalengpässen helfen zu können. Der Vertrag, der ab sofort in Kraft ist, regelt die Modalitäten, um Unterstützung vom Kooperationspartner erhalten zu können.

23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97