Goldener Sternenstaub an den Kinderhänden

Nürnberger Christkind überraschte Kinder in der KiTa Stadtspatzen


Das Christkind wurde bei den „Stadtspatzen“ freundlich empfangen, auch wenn viele der Kinder, die aus 27 verschiedenen Ländern stammen, das Christkind vorher gar nicht kannten. © Diakoneo/Thomas Schaller

Ein Besuch in der Integrativen Kindertagesstätte „Stadtspatzen“ von Diakoneo stand auf dem Programm des Nürnberger Christkinds Benigna Munsi. Für die Kinder war der Besuch eine große Überraschung, denn das Team um KiTa-Leiterin Katrin Fröhlich hatte über die Visite vorher nichts verraten.

Die 60 Mädchen und Jungen bei den „Stadtspatzen“ kommen aus 27 verschiedenen Nationen. Und so war es kein Wunder, dass viele von ihnen das Christkind erst einmal gar nicht erkannten. Manche Kinder hielten das Christkind für einen König (schließlich hat es eine Krone auf), andere für einen Engel.

Auf jeden Fall hörten sie aufmerksam der Geschichte zu, die das Christkind mitgebracht hatte und sie sangen kräftig beim Lied „Feliz Navidad“ mit. Das Christkind erzählte dann noch, dass es tatsächlich fliegen kann – allerdings nur abends, wenn keine Leute mehr unterwegs sind. Alle Kinder durften schließlich vorsichtig die goldenen Flügel berühren. Und an mancher kleinen Hand blieb dabei ein wenig Sternenstaub hängen, bevor das Christkind wieder zu seinem nächsten Termin aufbrach. 

Ein Fernsehbericht über den Besuch des Christkinds bei den Stadtspatzen läuft am Montag, 9. Dezember, um 17.30 Uhr in der Frankenschau des Bayerischen Fernsehens. Anschließend ist er in der BR-Mediathek zu finden. 

Aktuelle Meldungen
Absolventinnen und Absolventen feiern ihr bestandenes Examen

Schwabach, 20.09.2022 – Zeugnisse und Feierlichkeiten: Mit einem Stehempfang im Gesundheitszentrum Galenus in der Klinik Schwabach hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege Schwabach ihre 14 Absolventinnen und Absolventen verabschiedet. Sie sind der letzte Jahrgang der Gesundheits- und…

Weiterlesen
Wanderausstellung kehrt zurück

Die Wanderausstellung zum Gedenken an Menschen mit Behinderung, die zwischen 1939 und 1945 im Zuge der „Euthanasie“ im Dritten Reich ermordet worden sind, ist ab Sonntag, 18. September, wieder in Neuendettelsau zu sehen.

Weiterlesen
Mehr Zeit für pädagogische Arbeit

Die Pädagogische Arbeit in Diakoneo Einrichtungen wird gestärkt: Mit der Einführung von Regionalleitungen im Geschäftsfeld Bildung werden Verwaltungs- und Leitungsaufgaben gebündelt, sodass sich Einrichtungen noch mehr auf die pädagogische Arbeit fokussieren können. Mit Regionalleitung René Krauß…

Weiterlesen
Schulung zur ehrenamtlichen Demenzbegleitung startet im Oktober

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, brauchen im Fortschreiten der Erkrankung rund um die Uhr Betreuung. Damit sie möglichst lange in ihrem eigenen Zuhause leben können, stehen pflegenden Angehörigen neben Mitarbeitenden aus der Angehörigenberatung und ambulanten Pflegediensten auch ehrenamtliche…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97