Aktion beim Einführungstag bei Diakoneo in Neuendettelsau


Wenn alle an einem Strang ziehen – wie hier die neuen Freiwilligen von Diakoneo – dann setzt sich auch ein 15 Tonnen schwerer Bus mühelos in Bewegung. © Diakoneo/Thomas Schaller

Mühelos setzt sich der 15 Tonnen schwere Schulbus in Bewegung. Gezogen wird er an zwei Seilen von etwa 60 Freiwilligen, die in diesen Tagen ihren Dienst bei Diakoneo beginnen. „An einem Strang ziehen“ war das Motto der Aktion, bei der jeder Teilnehmer einen Karabiner mit Seil zur Erinnerung bekam.

Neuendettelsau ist der Geburtsort des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und heuer geht bereits der 66. Jahrgang an den Start. Unter den Neuen sind wieder viele Freiwillige aus anderen Ländern. Sie kommen aus Brasilien, Georgien, der Mongolei, Spanien, Togo, Tunesien, Usbekistan, Bosnien und Algerien.

Der Einführungstag für die Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst und am Diakonischen Jahr/FSJ begann mit einem Gottesdienst in der Laurentiuskirche. Anschließend wurden sie im Luthersaal von Dietmar Motzer im Namen des Vorstands von Diakoneo begrüßt. Neben vielen Informationen bekamen die Seminargruppen bei Rundgängen durch die Diakoneo-Welt in Neuendettelsau Einblicke in das größte diakonische Unternehmen in Süddeutschland. Parallel gab es auch Führungen für die Eltern, die ebenfalls zum Einführungstag gekommen waren. Einige Freiwillige beginnen ihren Dienst erst im Oktober. Sie nahmen deshalb nicht am Einführungstag teil, sondern stoßen erst im kommenden Monat zu den einzelnen Seminargruppen.

Weitere Pressemitteilungen
17. Oktober 2019

Er möchte, dass im Collegium Oecumenicum (COE) in Bamberg ein internationales Miteinander entsteht und ein Ort, an dem man gerne lebt: Der Theologe Georg Jakobsche übernimmt als neuer Studienleiter das Diakoneo-Studierendenwohnheim.

17. Oktober 2019

Die Aktionen der Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach fördern die kreativen Begabungen und Interessen von Kindern und Jugendlichen. Die 27. Jugendkulturtage wurden jetzt zum vierten Mal in Neuendettelsau eröffnet. In diesem Jahr mit einer Zaubershow und viel Musik im Diakoneo-Jugendzentrum Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

– „Oliver Georg Hartmann ist ein Glücksfall für Diakoneo und die Dienste für Kinder“, sagte Regionalbischöfin Gisela Bornowski bei der Ordination von Pfarrer Oliver Georg Hartmann in der Laurentiuskirche in Neuendettelsau.

15. Oktober 2019

Es gehört zu den besonderen Kennzeichen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Bruckberg, dass dort auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf berufliche Chancen haben. Nun wurde der Grundstein für einen Neubau gelegt, in dem das Arbeitsplatzangebot gerade für diese Gruppe weiter entwickelt werden kann.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97