Von verhaltenem Optimismus war die Fastenpredigt von Dr. Ingo Friedrich in der Neuendettelsauer Laurentiuskirche geprägt. Das Gebiet der Europäischen Union sei seit dem 2. Weltkrieg von Kriegen verschont geblieben, sagte der Präsident der Fürther Wilhelm Löhe Hochschule. Allerdings bedrohen globale Krisen und neue Gefahren von innen die EU, meinte Friedrich weiter.

Dem früheren Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments bereiten der Brexit und die Erfolge populistischer Parteien zwar manchmal schlaflose Nächte, aber er sieht dennoch keinen Grund zum Verzagen. Mit einem tiefen Blick in die Geschichte zeichnete Friedrich den schwierigen Prozess nach, der zumindest in Europa zu einer Friedensordnung geführt hat.

Damit das Erreichte in Europa gesichert werden kann, müssten vor allem der Brexit geregelt sowie die Flüchtlingsproblematik angegangen werden. Im strengen Sinn gebe es heute keine umfassende nationale Souveränität mehr. Europa müsse die Kompetenzen für Themen bekommen, die nur europäisch gelöst werden können.

Ohne überheblich zu wirken, könne Europa das Beispiel seiner Friedenserfahrungen an andere Teile der Welt weitergeben. Nach dem Gottesdienst stellte sich Friedrich noch den Fragen der Besucher beim Predigtnachgespräch im Mutterhaus.

Die letzte Neuendettelsauer Fastenpredigt in diesem Jahr hält am kommenden Sonntag, 11. März, im Gottesdienst in der Laurentiuskirche ab 9.30 Uhr der Heidelberger Diakoniewissenschaftler Prof. Dr. Johannes Eurich. Bei ihm geht es um das Thema „Diakonie zwischen Anspruch und Markt – ist Nächstenliebe berechenbar?“ 

Weitere Pressemitteilungen
18. Januar 2022

Diakoneo Athletin Stefanie Scherer ist als 1. Athletensprecherin von Special Olympics Bayern bei den „Special Olympics Nationale Spiele“ 2022 in Berlin dabei. Außerdem bewirbt sie sich für die Olympischen Weltspiele, die 2023 zum ersten Mal in Deutschland ausgetragen werden. Schon jetzt durfte Stefanie Scherer das Logo der Weltspiele im Sky Sportstudio präsentieren.

18. Januar 2022

Dank zahlreicher Spenden beim Christbaumverkauf und des Verkaufs von Werkstatt-Inventar kamen 2.500 Euro zusammen. Den Betrag spenden, stellvertretend für die Werkstatt Bruckberg, Werkstattleiter Marco Michel, Sven Hahn, 1. Vorsitzender Werkstattrat, und André Schleiernick, 1. Vorsitzender der Bewohnervertretung, der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V., um die Betroffenen der Flutkatastrophe zu unterstützen.

13. Januar 2022

Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige Stadt und Landkreis Ansbach bildet im Frühjahr speziell geschulte Demenzbegleiter*innen aus. Schwerpunkte der Schulung sind das Krankheitsbild "Demenz", der Umgang mit den Betroffenen, rechtliche Grundlagen sowie die Unterstützung im Haushalt.

20. Dezember 2021

So viele Weihnachtsgeschenke haben noch nie unter den Weihnachtsbäumen des Diakoneo Kinder- und Jugendbereichs für Menschen mit Behinderung in Neuendettelsau gelegen: Nach der traditionellen Spendenaktion „Gifts from the Griffins!“ der 12th Combat Aviation Brigade (12th CAB) aus Katterbach haben die US-Soldatinnen und Soldaten Geschenke im Wert von umgerechnet 8.000 Euro nach Neuendettelsau gebracht.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97