Bewohner und Mitarbeiter des Diakoneo Kompetenzzentrums für Menschen mit Demenz in Nürnberg freuten sich über das „Eisradl“


Prof. Dr. Arno Drinkmann (Vorstand des Freundeskreises), Barbara Heitmann (Pflegedienstleitung und stellvertretende Einrichtungsleiterin) und Heike Ronneberger (Verwaltungsfachkraft) (von links) freuen sich über den Besuch des Eisradls. © Daniel Metzger

Zitrone, Haselnuss, Yogurette und Schokolade – der Freundeskreis des Kompetenzzentrums überraschte Bewohner und Mitarbeiter mit hausgemachtem Eis vom „Eisradl“. Weil das Sommerfest wegen der Corona-Pandemie dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, wollten sie den Menschen mit Demenz auf diese Weise eine Freude machen und sich bei den Pflegekräften bedanken.

Die Aktion kam super an: „Unsere Bewohner fanden das Eisfahrrad toll. Viele haben sich gleich mehrmals ein Eis geholt“, erzählt Verwaltungsfachkraft Heike Ronneberger. Und auch Virginia und Daniel Metzger, die das „Eisradl“ als Familienunternehmen betreiben, waren begeistert, dass sie damit vielen Bewohnern ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten: „Eine kleine Reaktion ist manchmal mehr als tausend Worte. Es war uns eine Ehre für die Bewohner und die fleißigen Mitarbeiter eine sonnige Eiserfrischung zu verteilen!“


Eine Bewohnerin lässt sich das Schokoladeneis schmecken. © Diakoneo/ Heike Ronneberger

Kompetenzzentrum für Menschen mit Demenz Nürnberg

Das Kompetenzzentrum für Menschen mit Demenz bietet 63 Einzel- und 16 Doppelzimmer. Die Bewohner finden Halt und Geborgenheit in einer der acht kleinen Wohngruppen, in denen maximal zwölf Personen zusammenleben. Die Einrichtung stellt die Bedürfnisse von an Demenz erkrankten Menschen in den Mittelpunkt. So gibt es zum Beispiel Aktivierungsangebote, die die Kognition und psychomotorischen Fähigkeiten fördern und verbessern können.(Tel.: +49 911 600098-0)

Freundeskreis Kompetenzzentrum e.V.

Der Freundeskreis als gemeinnütziger Verein engagiert sich seit 2009 zum Wohl aller Bewohner des Hauses und unterstützt finanziell, zeitlich und organisatorisch die Einrichtung. (Tel.: +49 911 600098-751)

Weitere Informationen unter: www.diakoneo.de/senioren/demenzbetreuung/region-nuernberg

Weitere Pressemitteilungen
18. Januar 2022

Diakoneo Athletin Stefanie Scherer ist als 1. Athletensprecherin von Special Olympics Bayern bei den „Special Olympics Nationale Spiele“ 2022 in Berlin dabei. Außerdem bewirbt sie sich für die Olympischen Weltspiele, die 2023 zum ersten Mal in Deutschland ausgetragen werden. Schon jetzt durfte Stefanie Scherer das Logo der Weltspiele im Sky Sportstudio präsentieren.

18. Januar 2022

Dank zahlreicher Spenden beim Christbaumverkauf und des Verkaufs von Werkstatt-Inventar kamen 2.500 Euro zusammen. Den Betrag spenden, stellvertretend für die Werkstatt Bruckberg, Werkstattleiter Marco Michel, Sven Hahn, 1. Vorsitzender Werkstattrat, und André Schleiernick, 1. Vorsitzender der Bewohnervertretung, der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V., um die Betroffenen der Flutkatastrophe zu unterstützen.

13. Januar 2022

Die Diakoneo Fachstelle für pflegende Angehörige Stadt und Landkreis Ansbach bildet im Frühjahr speziell geschulte Demenzbegleiter*innen aus. Schwerpunkte der Schulung sind das Krankheitsbild "Demenz", der Umgang mit den Betroffenen, rechtliche Grundlagen sowie die Unterstützung im Haushalt.

20. Dezember 2021

So viele Weihnachtsgeschenke haben noch nie unter den Weihnachtsbäumen des Diakoneo Kinder- und Jugendbereichs für Menschen mit Behinderung in Neuendettelsau gelegen: Nach der traditionellen Spendenaktion „Gifts from the Griffins!“ der 12th Combat Aviation Brigade (12th CAB) aus Katterbach haben die US-Soldatinnen und Soldaten Geschenke im Wert von umgerechnet 8.000 Euro nach Neuendettelsau gebracht.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297