Kerwabuam helfen beim Aufstellen eines Mini-Kirchweihbaums in der Laurentius-Kita

Einmal im Jahr ist es soweit und die Kerwa in Neuendettelsau bringt Jung und Alt zusammen. Pünktlich zum Kirchweihstart klettern auch die Temperaturen wieder nach oben und die Kinder der integrativen Laurentius-Kita Neuendettelsau können nach draußen, um ihren eigenen, kleinen Kirchweihbaum aufzustellen.

„Juhu! Er steht!“, rufen die Kinder der Integrativen Kindertagesstätte St. Laurentius der Diakonie Neuendettelsau und hüpfen aufgeregt durch den Garten. Wie jedes Jahr durfte die Vorschulgruppe den Mini-Kerwabaum holen und zusammen mit zwei Kerwabuam aufstellen. Ein großes Erlebnis für die Kleinen. Die meisten tragen sogar ein traditionelles weißes Oberteil und ein rotes Kirchweihtuch. Mit lautem Singen und Klatschen untermalen sie das spannende Ereignis zum Beginn der Neuendettelsauer Kerwa. Mit dabei sind auch zwei echte Kirchweih-Buam. Andreas Heierth und Patrick Ernst helfen den Kita-Kindern und singen sogar ein echtes Kirchweih-Lied. Die Kerwabuam haben auch Kontakt zu Sänger Günter Kohlmann aufgenommen, der die Feier musikalisch mit bekannten Kerwaliedern begleitet. Zur Feier des Tages gibt’s anschließend für jeden ein Küchle.

Kerwa is‘! Zusammen mit den Kerwabuam Andreas Heierth und Patrick Ernst stellen die Kinder der Laurentius-Kita ihren eigenen Kirchweihbaum auf.

Weitere Pressemitteilungen
14. April 2021

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Kindertagesstätte: Statt aus Plastikbechern trinken die Kinder der integrativen Diakoneo-Kindertagesstätte Laurentius ab sofort aus Edelstahl. Im Rahmen der Aktion „Statt-Plastik-Becher“ tauschte Thomas Menneckemeyer von der gemeinnützigen Organisation „Round Table Eckernförde“ 120 Becher mit den Kindern aus.

25. März 2021

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Feste im Kreis der Familie sind etwas ganz Besonderes. Auch für die Kinder im Heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau (HOH) gehören Feste im Jahreskreis selbstverständlich dazu.
Die Erzieherinnen und Erzieher des HOH haben Wege gesucht, das Osterfest für die Kinder trotz Corona lebendig zu gestalten.

08. März 2021

Die Bezirkskliniken Mittelfranken und Diakoneo haben eine enge Kooperation vereinbart, sich während der Corona-Pandemie gegenseitig kurzfristig und unkompliziert bei Personalengpässen helfen zu können. Der Vertrag, der ab sofort in Kraft ist, regelt die Modalitäten, um Unterstützung vom Kooperationspartner erhalten zu können.

23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97