Kerwabuam helfen beim Aufstellen eines Mini-Kirchweihbaums in der Laurentius-Kita

Einmal im Jahr ist es soweit und die Kerwa in Neuendettelsau bringt Jung und Alt zusammen. Pünktlich zum Kirchweihstart klettern auch die Temperaturen wieder nach oben und die Kinder der integrativen Laurentius-Kita Neuendettelsau können nach draußen, um ihren eigenen, kleinen Kirchweihbaum aufzustellen.

„Juhu! Er steht!“, rufen die Kinder der Integrativen Kindertagesstätte St. Laurentius der Diakonie Neuendettelsau und hüpfen aufgeregt durch den Garten. Wie jedes Jahr durfte die Vorschulgruppe den Mini-Kerwabaum holen und zusammen mit zwei Kerwabuam aufstellen. Ein großes Erlebnis für die Kleinen. Die meisten tragen sogar ein traditionelles weißes Oberteil und ein rotes Kirchweihtuch. Mit lautem Singen und Klatschen untermalen sie das spannende Ereignis zum Beginn der Neuendettelsauer Kerwa. Mit dabei sind auch zwei echte Kirchweih-Buam. Andreas Heierth und Patrick Ernst helfen den Kita-Kindern und singen sogar ein echtes Kirchweih-Lied. Die Kerwabuam haben auch Kontakt zu Sänger Günter Kohlmann aufgenommen, der die Feier musikalisch mit bekannten Kerwaliedern begleitet. Zur Feier des Tages gibt’s anschließend für jeden ein Küchle.

Kerwa is‘! Zusammen mit den Kerwabuam Andreas Heierth und Patrick Ernst stellen die Kinder der Laurentius-Kita ihren eigenen Kirchweihbaum auf.

Weitere Pressemitteilungen
30. Juli 2020

Erfindergeist in der Diakoneo Hostienbereitung. Corona macht das gemeinsame Feiern des Abendmahls derzeit fast unmöglich. Vor allem das gemeinsame Trinken von Wein aus einem Kelch ist ausgeschlossen. Die Hosteienbereitung von Diakoneo hat sich jetzt eine Lösung einfallen lassen.

27. Juli 2020

Im Jugendwohncolleg in Neuendettelsau wohnen junge Menschen, die von zu Hause ausziehen, um in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Während der Alltag eigentlich von Gemeinschaft geprägt und im Wohncolleg immer etwas los ist, waren in den vergangenen Wochen aufgrund von Corona deutlich weniger Schüler vor Ort. Die gemeinsame Abschlussfeier entfällt ebenfalls. Vor allem für die jungen Menschen, die in diesem Jahr aus dem Wohncolleg ausziehen, bedeutet dies, ihr zu Hause auf Zeit ohne richtigen Abschied zu verlassen.

24. Juli 2020

Wegen der Corona-Pandemie mussten sämtliche Veranstaltungen und Gottesdienste in den Einrichtungen abgesagt werden. Die Senioren aus dem Therese-Stählin-Haus und dem Wohnpark Neuendettelsau freuen sich deshalb umso mehr, jetzt wieder einen Gottesdienst im Freien feiern zu können. Pfarrer Andreas Wahl hielt den Gottesdienst unter dem Motto „Geh aus mein Herz“.

23. Juli 2020

Jugendliche werden im Herbst die Pavillons am Sternplatz In Neuendettelsau neu gestalten. Unterstützt werden sie dabei von der Künstlerin Barbara Engelhard.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97