Mit vielen Gästen feierte die Kita Bärenstark ihren zehnten Geburtstag

Seit zehn Jahren betreiben Diakoneo und die Lebenshilfe Nürnberg gemeinsam die integrative Kindertagesstätte Bärenstark. Anlässlich des Jubiläums fand eine feierliche Veranstaltung mit vielen Vertretern aus dem Vorstandsbereich, der Stadt Nürnberg und dem Elternbeirat statt.

Horst Schmidbauer, ehrenamtlicher Vorstand der Lebenshilfe Nürnberg, begrüßte die zahlreich gekommenen Gäste unter denen sich hauptsächlich Eltern und Kinder befanden. Auch Vertreter aus dem Vorstandsbereich von Diakoneo und der Lebenshilfe, der Stadt Nürnberg und des Elternbeirats waren gekommen, um gemeinsam das zehnjährige Jubiläum zu feiern.

Julia Rügamer-Henne, Leiterin der Kita Bärenstark, begrüßte die Gäste. © Amanda Marien

Getragen wird die Kita Bärenstark von einer in Nürnberg bislang einmaligen Kooperation von Diakoneo und der Lebenshilfe Nürnberg. Die integrative Kita bietet Platz für 72 Kindergartenkinder mit und ohne Behinderung sowie für 24 Krippenkinder. Dabei setzt sie auf ein teiloffenes Konzept und die Prinzipien von Maria Montessori, die darauf abzielen, die Entwicklung kindlicher Selbstkompetenz zu fördern und zu festigen, was vor allem die beiden Vertreterinnen des Elternbeirats befürworteten. Jürgen Zenker, Vorstand Dienste für Menschen Diakoneo, lobte in seiner Rede das Kita-Konzept und die Kooperation.

Anlässlich des zehnten Geburtstags brachten sich die Kita-Kinder mit einem Geburtstagskreis ein.

Kita-Leiterin Julia Rügamer-Henne verdeutlichte in diesem Rahmen, dass die „Kita für alle Kinder“ eine besondere Pädagogik erforderlich mache, bei der das Kind im Mittelpunkt stehe. „Diese indirekte Entwicklungsbegleitung funktioniert nur so gut, weil unser Team eine großartige Arbeit leistet“, lobte sie ihre Mitarbeitenden.

Highlight des Jubiläums war der Geburtstagskreis, ein Ritual, mit dem die Kinder Geburtstage feiern. In dessen Rahmen hatten die Kinder auch die selbstkomponierte Bärenstark-Hymne für die Gäste vorbereitet, die jedes Jahr eine neue Strophe erhält, in der diegrößten und wichtigsten Ereignisse der letzten zehn Jahre festgehalten werden. 

Weitere Pressemitteilungen
10. August 2020

Im Rahmen des Unterrichtsfachs Lebensmittelkunde hatten die Schülerinnen und Schüler der Diakoneo Berufsfachschule für Diätassistenten am Beruflichen Schulzentrum in Neuendettelsau eine besondere Unterrichtseinheit mit einem weitgereisten Gast. Navigué Moïse Soro berichtete im Rahmen einer Lehrkooperation über den langen Weg, den Cashewnüsse und Kakao gehen – von der Aufzucht der Pflanzen, bis sie als fertig verarbeitetes Produkt bei uns im Supermarkt liegen.

10. August 2020

Gemeinsam mit dem Graffitikünstler Pablo Fontagnier alias ‚Hombre‘ hat Kaweco 2019 ein auf 500 Stück limitiertes Schreibset auf den Markt gebracht. Der Erlös kommt nun den kleinen Patienten in der Cnopfschen Kinderklinik von Diakoneo zu Gute. Zudem wird der Künstler ein Graffiti für die Cnopfsche Kinderklinik sprühen.

30. Juli 2020

Erfindergeist in der Diakoneo Hostienbereitung. Corona macht das gemeinsame Feiern des Abendmahls derzeit fast unmöglich. Vor allem das gemeinsame Trinken von Wein aus einem Kelch ist ausgeschlossen. Die Hosteienbereitung von Diakoneo hat sich jetzt eine Lösung einfallen lassen.

27. Juli 2020

Im Jugendwohncolleg in Neuendettelsau wohnen junge Menschen, die von zu Hause ausziehen, um in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Während der Alltag eigentlich von Gemeinschaft geprägt und im Wohncolleg immer etwas los ist, waren in den vergangenen Wochen aufgrund von Corona deutlich weniger Schüler vor Ort. Die gemeinsame Abschlussfeier entfällt ebenfalls. Vor allem für die jungen Menschen, die in diesem Jahr aus dem Wohncolleg ausziehen, bedeutet dies, ihr zu Hause auf Zeit ohne richtigen Abschied zu verlassen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97