Die Felsenkeller Rasselbande bezieht neues Quartier

Der Integrative Kindergarten Regenbogen bezieht Neubau und heißt jetzt Diakoneo Integrative Kindertagesstätte Felsenkeller Rasselbande

Heroldsberg, 28.04.2021 - Kobolde und Trolle tollen jetzt im Heroldsberger Kirchweg 11. Der Integrative Kindergarten von Diakoneo ist in die Nähe der Historischen Felsenkeller umgezogen und hat sich vom Regenbogen zur Rasselbande gemausert. In der integrativen Kindertagesstätte können insgesamt 52 Kindergartenkinder und 24 Krippenkinder ab dem ersten Lebensjahr bis zur Einschulung betreut werden.

Besonders der helle Mehrzweckraum im Neubau kommt bei den Kindern super an. © Diakoneo/Claudia Eberlein

„Wir freuen uns sehr, dass der Umzug geschafft ist“, sagt Leitung Claudia Eberlein. „Auch, wenn noch einige Umzugskartons ausgepackt werden müssen, fühlen wir uns hier schon sehr wohl. Die neuen Räume sind schön hell und modern. Die Kinder, die wir nun seit rund zwei Monaten hier im Neubau betreuen, finden besonders den neuen Mehrzweckraum mit vielen Turnmöglichkeiten klasse“, erzählt Claudia Eberlein.

Bereits vor dem Umzug einigte sich das Team gemeinsam mit den Eltern darauf, dass die Kita einen neuen Namen bekommen soll und ging auf Namenssuche. „Bisher waren wir in zwei Gebäuden untergebracht. Nach dem Umzug sind wir nun eine Kindertagesstätte und wollten deshalb gerne einen neuen Namen für einen frischen Start“, erklärt Claudia Eberlein. Die Eltern konnten ihre Ideen gemeinsam mit ihren Kindern im Vorfeld einbringen. Die Entscheidung für den Namen Felsenkeller Rasselbande fiel dann innerhalb des Kita-Teams. „Der neue Namen passt perfekt zu unserem Standort, der in der Nähe der historischen Felsenkeller in Heroldsberg liegt. Passend dazu haben wir uns außerdem neue Gruppennamen wie Trolle oder Kobolde ausgedacht, die bei den Kindern super ankommen“, so Eberlein.

Weitere Pressemitteilungen
Rangauklinik hilft bei Schlafproblemen

Das Schlaflabor der Diakoneo Rangauklinik Ansbach hat es ein weiteres Mal auf die Anerkennungsliste der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) geschafft. Menschen, die unter schlafbezogenen Atmungsstörungen leiden, können diesen im Schlaflabor auf den Grund gehen.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297