Lehrer-Elterngespräche finden im virtuellen Klassenzimmer statt

Wegen der Corona-Pandemie sind derzeit keine Elterngespräche in der Schule möglich. Damit Gespräche zwischen Eltern und Lehrern trotzdem stattfinden können, führt die Laurentius Realschule den „Elternsprechtag online“ ein.

An der Diakoneo Laurentius Realschule werden die Elternsprechtage jetzt ins virtuelle Klassenzimmer verlegt. © Diakoneo

Normalerweise findet die Kommunikation zwischen Eltern und Lehrern bei Elterngesprächen, Elternstammtischen oder bei Veranstaltungen wie beispielsweise Schulfesten statt. „Nachdem das aber alles gerade nicht möglich ist, ist es uns besonders wichtig, den Elternsprechtag online durchzuführen. Wir wollen mit unseren Familien in Kontakt bleiben, Feedback zum Engagement und Erfolg der Schülerinnen und Schüler geben und Rückmeldungen der Eltern zu alldem erhalten“, erklärt Schulleiterin Gerda Seitzinger-Bürkel.

Die Herbstferien nutzte die Schule, um sich auf das neue Online-Format vorzubereiten. „Wir verwenden dafür die Videoplattform Microsoft Teams. Alle Schüler verfügen mit dem MS-Office365-Paket von Diakoneo über einen kostenlosen Account. Und wir haben unsere Elternschaft ermutigt, diesen Weg mit uns zu gehen und sich auf das neue Format einzulassen“, so Seitzinger-Bürkel.

Die Termine müssen vorab gebucht werden, sodass die Lehrkräfte sich auf die Gespräche vorbereiten können. Am eigentlichen Elternsprechtag sitzen dann Lehrkräfte und Eltern jeweils am PC – zu Hause im heimischen Wohnzimmer oder am eigenen Schreibtisch. Üblicherweise klopfen bei normalen Sprechtagen in der Schule die Eltern an die Tür der Lehrkräfte; beim Online-Sprechtag ist es andersrum: Die Lehrkräfte kontaktieren zum vereinbarten Zeitpunkt die Eltern über den Account ihrer Kinder.

Nach den ersten virtuellen Elternsprechtagen fällt das Feedback von allen Beteiligten absolut positiv aus. Auch wenn der virtuelle Kontakt, den persönlichen Kontakt nicht gleichwertig ersetzt, so ist es doch eine gute Alternative in der Corona-Zeit.

Weitere Pressemitteilungen
14. April 2021

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Kindertagesstätte: Statt aus Plastikbechern trinken die Kinder der integrativen Diakoneo-Kindertagesstätte Laurentius ab sofort aus Edelstahl. Im Rahmen der Aktion „Statt-Plastik-Becher“ tauschte Thomas Menneckemeyer von der gemeinnützigen Organisation „Round Table Eckernförde“ 120 Becher mit den Kindern aus.

25. März 2021

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Feste im Kreis der Familie sind etwas ganz Besonderes. Auch für die Kinder im Heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau (HOH) gehören Feste im Jahreskreis selbstverständlich dazu.
Die Erzieherinnen und Erzieher des HOH haben Wege gesucht, das Osterfest für die Kinder trotz Corona lebendig zu gestalten.

08. März 2021

Die Bezirkskliniken Mittelfranken und Diakoneo haben eine enge Kooperation vereinbart, sich während der Corona-Pandemie gegenseitig kurzfristig und unkompliziert bei Personalengpässen helfen zu können. Der Vertrag, der ab sofort in Kraft ist, regelt die Modalitäten, um Unterstützung vom Kooperationspartner erhalten zu können.

23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297