Um 0.11 Uhr erblickte der Junge in der Klinik Hallerwiese von Diakoneo das Licht der Welt


Geraldine und Glen Roberts mit ihrem Sohn Finn © Diakoneo/Claudia Pollok

„Eine Rakete für unsere kleine Rakete“, sagte Hebamme Marina Wendt und überreichte den frisch gebackenen Eltern Geraldine und Glen Roberts eine Silvesterrakete für ihren Sohn. Denn der kleine Finn machte sich am Silvesterabend tatsächlich blitzschnell auf den Weg ins Leben.

Geraldine und Glen Roberts aus Gostenhof besuchten am Silvesterabend noch Freunde in St. Johannis, aßen Raclette und machten die letzten Fotos mit Babybauch. Gegen 22 Uhr war aber klar: der kleine Mann möchte jetzt auf die Welt kommen.

Vorsorglich hatten Geraldine und Glen Roberts schon die gepackte Kliniktasche zu ihren Freunden mitgenommen, denn eigentlich sollte es schon am 23. Dezember soweit sein. Die wenigen Meter von ihren Freunden zur Klinik Hallerwiese gingen sie zu Fuß. Um 22.20 Uhr kamen sie an – keine zwei Stunden später war Finn da. Finn ist 53 Zentimeter groß und wiegt 3670 Gramm.

Hebamme Marina Wendt (links) schenkte Finn und seinen Eltern zur Geburt eine Silvesterrakete. © Diakoneo/Claudia Pollok

Geraldine und Glen Roberts freuen sich über den besonderen Geburtstermin ihres Sohnes.

Mama Geraldine Roberts kommt aus Köln, Papa Glen ist Amerikaner. Finn ist also Franke mit amerikanischen Wurzeln und auch ein bisschen Kölsche Jung.

Hebamme Marina Wendt sowie die gesamte geburtshilfliche Abteilung der Klinik Hallerwiese wünscht Familie Roberts alles erdenklich Gute und viel Gesundheit.

Aktuelle Meldungen
08. Juli 2021

Eine neue Spezialeinrichtung für Demenz-Kranke, dezentrale Wohneinheiten mitten in den Orten, neue Einrichtungen zur Kinderbetreuung. Das gemeinnützige Unternehmen Diakoneo arbeitet kontinuierlich an Verbesserungen für Menschen, die verlässliche Hilfe brauchen. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Mathias Hartmann und der Kaufmännische Vorstand Dietmar Motzer haben das vergangenen Jahr Revue passieren lassen und einen Ausblick in die Zukunft gegeben.

07. Juli 2021

Diakoneo treibt Innovation und Digitalisierung voran. Am Donnerstag, 15. Juli, zeigt das größte süddeutsche diakonische Sozialunternehmen beim Nürnberg Digital Festival, wie ein Unternehmen mit über 10.000 Mitarbeitenden daran forscht, mit neuen, digitalen Werkzeugen Freude an der Arbeit, deren Qualität und Vereinfachung zu stärken.

30. Juni 2021

Nach den erfolgten Vorarbeiten im Inneren des Gebäudes und an der Außenfassade wird das ehemalige Schwesternwohnheim auf dem Gelände der Cnopfschen Kinderklinik von Diakoneo in den nächsten Wochen abgerissen. Dabei kommt montags bis einschließlich donnerstags ein Abrissbagger zum Einsatz. Wegen der Arbeiten ist auch im Umfeld des Klinikgeländes mit Beeinträchtigungen zu rechnen.

23. Juni 2021

„Mit Sorge und Unverständnis“ reagiert Diakoneo auf die angekündigten Schließungen von Reisezentren der Deutschen Bahn. Der Rückzug der Bahn aus der Fläche gehe vor allem zu Lasten von Reisenden mit Einschränkungen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297