Um 0.11 Uhr erblickte der Junge in der Klinik Hallerwiese von Diakoneo das Licht der Welt


Geraldine und Glen Roberts mit ihrem Sohn Finn © Diakoneo/Claudia Pollok

„Eine Rakete für unsere kleine Rakete“, sagte Hebamme Marina Wendt und überreichte den frisch gebackenen Eltern Geraldine und Glen Roberts eine Silvesterrakete für ihren Sohn. Denn der kleine Finn machte sich am Silvesterabend tatsächlich blitzschnell auf den Weg ins Leben.

Geraldine und Glen Roberts aus Gostenhof besuchten am Silvesterabend noch Freunde in St. Johannis, aßen Raclette und machten die letzten Fotos mit Babybauch. Gegen 22 Uhr war aber klar: der kleine Mann möchte jetzt auf die Welt kommen.

Vorsorglich hatten Geraldine und Glen Roberts schon die gepackte Kliniktasche zu ihren Freunden mitgenommen, denn eigentlich sollte es schon am 23. Dezember soweit sein. Die wenigen Meter von ihren Freunden zur Klinik Hallerwiese gingen sie zu Fuß. Um 22.20 Uhr kamen sie an – keine zwei Stunden später war Finn da. Finn ist 53 Zentimeter groß und wiegt 3670 Gramm.

Hebamme Marina Wendt (links) schenkte Finn und seinen Eltern zur Geburt eine Silvesterrakete. © Diakoneo/Claudia Pollok

Geraldine und Glen Roberts freuen sich über den besonderen Geburtstermin ihres Sohnes.

Mama Geraldine Roberts kommt aus Köln, Papa Glen ist Amerikaner. Finn ist also Franke mit amerikanischen Wurzeln und auch ein bisschen Kölsche Jung.

Hebamme Marina Wendt sowie die gesamte geburtshilfliche Abteilung der Klinik Hallerwiese wünscht Familie Roberts alles erdenklich Gute und viel Gesundheit.

Aktuelle Meldungen
10. August 2020

Im Rahmen des Unterrichtsfachs Lebensmittelkunde hatten die Schülerinnen und Schüler der Diakoneo Berufsfachschule für Diätassistenten am Beruflichen Schulzentrum in Neuendettelsau eine besondere Unterrichtseinheit mit einem weitgereisten Gast. Navigué Moïse Soro berichtete im Rahmen einer Lehrkooperation über den langen Weg, den Cashewnüsse und Kakao gehen – von der Aufzucht der Pflanzen, bis sie als fertig verarbeitetes Produkt bei uns im Supermarkt liegen.

10. August 2020

Gemeinsam mit dem Graffitikünstler Pablo Fontagnier alias ‚Hombre‘ hat Kaweco 2019 ein auf 500 Stück limitiertes Schreibset auf den Markt gebracht. Der Erlös kommt nun den kleinen Patienten in der Cnopfschen Kinderklinik von Diakoneo zu Gute. Zudem wird der Künstler ein Graffiti für die Cnopfsche Kinderklinik sprühen.

30. Juli 2020

Erfindergeist in der Diakoneo Hostienbereitung. Corona macht das gemeinsame Feiern des Abendmahls derzeit fast unmöglich. Vor allem das gemeinsame Trinken von Wein aus einem Kelch ist ausgeschlossen. Die Hosteienbereitung von Diakoneo hat sich jetzt eine Lösung einfallen lassen.

27. Juli 2020

Im Jugendwohncolleg in Neuendettelsau wohnen junge Menschen, die von zu Hause ausziehen, um in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Während der Alltag eigentlich von Gemeinschaft geprägt und im Wohncolleg immer etwas los ist, waren in den vergangenen Wochen aufgrund von Corona deutlich weniger Schüler vor Ort. Die gemeinsame Abschlussfeier entfällt ebenfalls. Vor allem für die jungen Menschen, die in diesem Jahr aus dem Wohncolleg ausziehen, bedeutet dies, ihr zu Hause auf Zeit ohne richtigen Abschied zu verlassen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297