Kerwabuam helfen beim Aufstellen eines Mini-Kirchweihbaums in der Laurentius-Kita

Einmal im Jahr heißt es in Neuendettelsau: Kerwa is‘! Pünktlich zum Kirchweihstart am Freitagmorgen gingen auch die Kinder der integrativen Laurentius-Kita Neuendettelsau nach draußen, um ihren eigenen, kleinen Kirchweihbaum aufzustellen.

Die Sonne wollte sich um 11 Uhr am Morgen noch nicht so ganz zeigen, aber das hinderte die Kinder der Diakoneo-Kita in Neuendettelsau nicht daran, ihren eigenen Kerwabaum aufzustellen. Für das Ereignis hatten sie auch die anderen Neuendettelsauer Kindergärten eingeladen. Die meisten trugen sogar ein traditionelles weißes Oberteil und ein rotes Kirchweihtuch.

Aufgeregt hüpften die Kinder durch den Garten und warteten, bis der Baum um die Ecke getragen wurde. Wie jedes Jahr durfte die Vorschulgruppe den Mini-Kerwabaum holen und zusammen mit den Neuendettelsauer Kerwabuam im Garten aufstellen. Unterstützend half dabei Hausmeister Ali Ourfan. Mit lautem Singen und Klatschen untermalten die anderen Kinder das spannende Ereignis zum Beginn der Neuendettelsauer Kerwa.

Der Baum kommt! Die Vorschulgruppe durfte den Baum holen. © Amanda Marien

Die Kerwabuam hatten auch Kontakt zu Sänger Günter Kohlmann aufgenommen, der die Feier musikalisch mit bekannten Kerwaliedern begleitet. Ein Lied auf der Klarinette stimmte Theresa Braisch mit den Krippenkindern an.

Zur Feier des Tages gab es anschließend für jeden ein Küchle. „Wir danken der Bäckerei Hammon und Scheuerlein für die Küchle sowie der Familie Wiemann, die uns in diesem Jahr den Baum gespendet hatte“, freute sich Kitaleiterin Cosima Faulhaber.

Zur Belohnung gab es für jeden ein Kerwa-Küchle. © Amanda Marien


Weitere Pressemitteilungen
22. September 2021

Am 3. Oktober 2021 um 17:00 Uhr wird CLASSIC BRASS zum ersten Mal in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau gastieren. Das Ensemble präsentiert in diesem Konzert seine neue CD »Morgenstimmung«, die es im Mai 2021 genau hier eingespielt hat.

20. September 2021

16 Auszubildende haben die Berufsfachschule für Krankenpflege in Schwabach erfolgreich abgeschlossen. Nach drei Jahren intensiver Ausbildung in Praxis und Theorie halten sie nun ihr Examen in den Händen.

20. September 2021

Prof. Franz Kainer, Chefarzt der Geburtshilfe in der Diakoneo Klinik Hallerwiese, begrüßt die Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Schwangere und Stillende. Die Entscheidung der STIKO ist für Prof. Kainer der richtige Weg, um den Verunsicherungen der werdenden Mütter entgegen zu wirken: „Schwangere und Stillende sollten sich unbedingt impfen lassen, um sich und ihr Baby zu schützen.“

20. September 2021

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat die Diakoneo Klinik Neuendettelsau erneut als „Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ ausgezeichnet. Diabetes-Patienten, die wegen einer anderen Erkrankung in die Klinik kommen, profitieren davon, dass ihr Diabetes abteilungsübergreifend betreut wird.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97