Medi Ansbach GmbH und Diakoneo veranstalteten Charity-Turnier

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr traten auch 2019 mehrere Mannschaften beim Charity-Fußballturnier auf dem Sportgelände in Neuendettelsau gegeneinander an. Eingeladen hatten zu dem Turnier die Medi-Ansbach GmbH und Diakoneo.

Jürgen Zenker, Vorstand Dienste für Menschen Diakoneo, begrüßte die Spieler und die Zuschauer des diesjährigen Charity-Fußballturniers. „Noch vor Jahren wäre ein Turnier solcher Dimension undenkbar gewesen. Wir sind stolz auf die gelebte Inklusion als Zeichen unsere beständigen Arbeit in diesem Bereich“, sagte er. Das inklusive Turnier wurde erstmals mit vier Mannschaften ausgetragen.

Neben den Spielen der inklusiven Sportteams aus Neuendettelsau, Bruckberg, Polsingen-Oettingen-Gunzenhausen, Obernzenn und Rothenburg fand im Anschluss auch das traditionelle Benefizturnier statt, bei dem der Medi-Ansbach-Geschäftsführer Helmut Hötzl und Dr. Mathias Hartmann, Diakoneo-Vorstandsvorsitzender, auf dem Spielfeld aktiv wurden. Gemeinsam mit den drei anderen Mannschaften traten sie gegen das Sportteam Bruckberg an. Nach zahlreichen Siegen von MediAnsbach war in diesem Jahr wieder Diakoneo mit 6:2 erfolgreich. Bei dem inklusiven Turnier freuten sich nach zwei Siegen und einem Unentschieden die Bruckberger am Ende über den Sieg.

Die beiden Mannschaften des Benefizturniers posierten für ein gemeinsames Foto. © Hartmut Assel.

Wie immer war das Benefizturnier mit einer Spende von Medi-Ansbach an Diakoneo verbunden. Die 2000 Euro werden in diesem Jahr anteilig an die Sportteams übergeben.

Thomas Aigner, BGF-Koordinator von Diakoneo, dankte auch dem TSC Neuendettelsau, der die Turnierleitung übernahm sowie Schiedsrichter und Sportanlagen zur Verfügung gestellt hatte.

Weitere Pressemitteilungen
10. August 2020

Im Rahmen des Unterrichtsfachs Lebensmittelkunde hatten die Schülerinnen und Schüler der Diakoneo Berufsfachschule für Diätassistenten am Beruflichen Schulzentrum in Neuendettelsau eine besondere Unterrichtseinheit mit einem weitgereisten Gast. Navigué Moïse Soro berichtete im Rahmen einer Lehrkooperation über den langen Weg, den Cashewnüsse und Kakao gehen – von der Aufzucht der Pflanzen, bis sie als fertig verarbeitetes Produkt bei uns im Supermarkt liegen.

10. August 2020

Gemeinsam mit dem Graffitikünstler Pablo Fontagnier alias ‚Hombre‘ hat Kaweco 2019 ein auf 500 Stück limitiertes Schreibset auf den Markt gebracht. Der Erlös kommt nun den kleinen Patienten in der Cnopfschen Kinderklinik von Diakoneo zu Gute. Zudem wird der Künstler ein Graffiti für die Cnopfsche Kinderklinik sprühen.

30. Juli 2020

Erfindergeist in der Diakoneo Hostienbereitung. Corona macht das gemeinsame Feiern des Abendmahls derzeit fast unmöglich. Vor allem das gemeinsame Trinken von Wein aus einem Kelch ist ausgeschlossen. Die Hosteienbereitung von Diakoneo hat sich jetzt eine Lösung einfallen lassen.

27. Juli 2020

Im Jugendwohncolleg in Neuendettelsau wohnen junge Menschen, die von zu Hause ausziehen, um in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Während der Alltag eigentlich von Gemeinschaft geprägt und im Wohncolleg immer etwas los ist, waren in den vergangenen Wochen aufgrund von Corona deutlich weniger Schüler vor Ort. Die gemeinsame Abschlussfeier entfällt ebenfalls. Vor allem für die jungen Menschen, die in diesem Jahr aus dem Wohncolleg ausziehen, bedeutet dies, ihr zu Hause auf Zeit ohne richtigen Abschied zu verlassen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97