Spendenaktion begleitete den Werkstatt-Markt im Brücken-Center

Alljährlich im November ist der Werkstatt-Markt der Diakonie Neuendettelsau im Brücken-Center Ansbach zu Gast. Dieses Jahr wurde der Markt von einer Spendenaktion begleitet: An einem großen Weihnachtsbaum hingen Wunschkugeln, deren Wünsche jetzt in Erfüllung gingen.

Jede der „Wunschkugeln“ enthielt einen der Wünsche aus der Kinderstation im Klinikum Ansbach, aus der Förderstätte für Menschen mit Behinderung, der Interdisziplinären Frühförderstätte im Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) sowie dem heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau und aus den Kindertagesstätten „Bunte Oase“ und „St. Laurentius“. Durch den Kauf der Kugeln konnten rechtzeitig zu Weihnachten Wünsche im Gesamtwert von über 660 Euro in Erfüllung gehen. Die Leiter der Einrichtungen und natürlich insbesondere die Kinder freuten sich sehr über ihr neues Spielzeug. Übrigens, alle Artikel wurden in Werkstätten für Menschen mit Behinderung hergestellt.

Die Schwestern Antonia und Victoria freuen sich über die vielen Geschenke und durften bereits eines vorab auspacken.

Dr. med. Heidemarie Schirmer-Zimmermann (links) und Schwester Simone (rechts) freuten sich sichtlich, dass so viele Wünsche in Erfüllung gingen.

Jedes Kind durfte ein Geschenk auspacken. Die restlichen Geschenke werden zu Weihnachten mit der gesamten Gruppe ausgepackt.

Die Leiterin der Interdisziplinären Frühförderstelle Sigrid Flor nahm die Geschenke stellvertretend für die Kinder in Empfang.

Gemeinsam mit Erzieherin Beate Riedel haben die Kinder direkt das neue Spiel „Ärger im Quadrat“ ausprobiert.

Auf diesem Wege, ein herzliches Dankeschön an alle Spender!


Weitere Pressemitteilungen
22. September 2021

Am 3. Oktober 2021 um 17:00 Uhr wird CLASSIC BRASS zum ersten Mal in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau gastieren. Das Ensemble präsentiert in diesem Konzert seine neue CD »Morgenstimmung«, die es im Mai 2021 genau hier eingespielt hat.

20. September 2021

16 Auszubildende haben die Berufsfachschule für Krankenpflege in Schwabach erfolgreich abgeschlossen. Nach drei Jahren intensiver Ausbildung in Praxis und Theorie halten sie nun ihr Examen in den Händen.

20. September 2021

Prof. Franz Kainer, Chefarzt der Geburtshilfe in der Diakoneo Klinik Hallerwiese, begrüßt die Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Schwangere und Stillende. Die Entscheidung der STIKO ist für Prof. Kainer der richtige Weg, um den Verunsicherungen der werdenden Mütter entgegen zu wirken: „Schwangere und Stillende sollten sich unbedingt impfen lassen, um sich und ihr Baby zu schützen.“

20. September 2021

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat die Diakoneo Klinik Neuendettelsau erneut als „Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ ausgezeichnet. Diabetes-Patienten, die wegen einer anderen Erkrankung in die Klinik kommen, profitieren davon, dass ihr Diabetes abteilungsübergreifend betreut wird.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97