Laurentius-Kantorei singt am 25. Januar in der St. Laurentiuskirche

Am Samstag, 25. Januar, findet um 18 Uhr das Chorkonzert der St. Laurentius-Kantorei in der Laurentiuskirche Neuendettelsau statt. Aufgeführt werden die Werke „Mass“ von Steve Dobrogosz und „A Little Jazz Mass“ von Bob Chilcott.

Steve Dobrogosz ist ein US-amerikanischer Komponist und Jazz-Pianist, der 1956 in Pennsylvania geboren wurde und seit 1978 in Stockholm lebt. Er ist in der internationalen Jazz-Szene als Pianist bekannt und schrieb bereits über 400 Kompositionen, darunter auch die „Mass“ im Jahr 1992. Das Werk vertont den lateinischen Messtext auf klanglich eindrucksvolle Weise, die vielfach an Filmmusik erinnert. Bob Chilcott ist ein britischer Komponist, Chorleiter und Sänger, 1955 in Plymouth geboren. Er ist vor allem bekannt für seine zahlreichen geistlichen Chorwerke. Das Werk „A Little Jazz Mass“ veröffentlichte er erstmals 2004, in der Fassung für Chor und Piano dann 2006. Dabei wird jeder Teil der lateinischen Messe in einem anderen popularmusikalischen Stil umgesetzt, so dass Rhythmen aus Swing, Blues, Rock oder Bossa Nova erklingen. „Bereits seit dem vergangenen Sommer hat sich die St. Laurentius-Kantorei der Herausforderung gestellt die beiden Werke zu erarbeiten“, verrät Kantor und Chorleiter Martin Peiffer. Beide Werke erklingen in der Version für Chor und Piano. Konzertpianistin Elisabeth Grünert unterstützt die Kantorei dabei auf dem Flügel.

Im vergangenen Sommer starteten die Sängerinnen und Sänger der Laurentius-Kantorei mit den Proben für das Konzert am 25. Januar.

Das Konzert der St. Laurentius-Kantorei beginnt am Samstag, 25. Januar, um 18 Uhr in der St. Laurentiuskirche, Wilhelm-Löhe-Straße 15 in 91564 Neuendettelsau. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim Diakoneo Service-Point und an der Abendkasse für 15 bzw. 19 Euro, ermäßigt für 11 bzw. 15 Euro für Studenten und Behinderte.


Aktuelle Meldungen
01. Dezember 2020

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Roth hat die Schreinerei-Gruppe der Diakoneo Werkstatt für Menschen mit Behinderung in einem Waldstück im Landkreis Roth Laubbäume gepflanzt.

26. November 2020

Die Corona-Krise macht viele Menschen einsam. In der Quartiersarbeit sind wegen den Kontaktbeschränkungen deshalb kreative Lösungen gefragt. Im Sommer organisierte der SIGENA Stützpunkt von Diakoneo zahlreiche Hofkonzerte, die in der Nachbarschaft und bei den Musikern sehr gut ankamen. Im aktuellen Teil-Lockdown ist die wöchentliche Essens-und Brotausgabe am Donnerstag zu einem Anlaufpunkt für menschliche Wärme geworden.

24. November 2020

Die Evangelische Kirche in Bamberg freut sich über einen neuen Pfarrer: Georg Jakobsche, der sich seit rund einem Jahr als Studienleiter um die Studierenden im Collegium Oecumenicum von Diakoneo kümmert, wurde von Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner als Pfarrer feierlich in sein Amt eingesetzt.

04. November 2020

Mit dem starken Anstieg der Infektionszahlen hat sich die Klinikleitung zum Schutz von Patienten und Mitarbeitenden dazu entschlossen, ab sofort keinen Besuch mehr in den Kliniken in Neuendettelsau und Schwabach zu erlauben.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297