Benefizkonzert für die Orgel in der St. Laurentiuskirche Neuendettelsau


Der Posaunenchor gestaltete mit Kantor Martin Peiffer das Benefizkonzert zugunsten der Orgel in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau. © Diakonie Neuendettelsau/Helen Hart


Exakt 189 Töne von Johann Sebastian Bachs berühmter d-Moll-Toccata spielte Kantor Martin Peiffer beim Benefizkonzert für die Orgel in der St. Laurentiuskirche in Neuendettelsau. Jeder Ton steht für 100 Euro bereits gesammelte Spenden für den Neubau der Orgel – insgesamt hat die Toccata 952 Töne.

In den nächsten Monaten soll bei verschiedenen Anlässen je nach Spendeneingang ein immer größerer Teil der Toccata erklingen. „Wenn sie komplett ist, gibt es noch eine Fuge mit bisher ungezählten Tönen dazu“, meinte Peiffer schmunzelnd.

Die musikalische Bandbreite beim Benefizkonzert reichte von der Renaissance über das Barock bis zu Swing, Jazz und modernen pop-beeinflussten Stücken. Der Posaunenchor und Kantor Peiffer wechselten sich ab. Höhepunkte waren der Soloauftritt von Gottfried Kühnl am Corno da Caccia und ein gemeinsam von Bläsern und der Orgel aufgeführtes Renaissancestück.

Peiffer erläuterte den Zustand der Orgel und betonte, dass eine Reparatur nicht mehr sinnvoll erscheint. Langfristig besser sei ein Neubau. Durch zahlreiche Umbauten seien klangliche Defizite des Instruments entstanden. Bei einer spontanen Umfrage sagte die Mehrzahl der befragten Konzertbesucher, dass deutlich hörbar sei, dass die Orgel gegen den Posaunenchor im Kirchenraum abfällt.

Am Ende forderte das begeisterte Publikum mit Standing Ovations erfolgreich eine Zugabe. 

Weitere Pressemitteilungen
14. November 2019

Sabine Künzner, die in der Werkstatt in Himmelkron arbeitet, setzt sich jetzt auch auf Bundesebene für Menschen mit Behinderung ein. Die 42-Jährige ist in den Beirat der Menschen mit Behinderung des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe (BeB) gewählt worden. „Ich möchte mehr Leistungen für Menschen mit Behinderung erwirken“, meint sie zu ihrer neuen Aufgabe.

14. November 2019

Mit dem Einstieg von Dr. Christian Möllenhoff in die Gemeinschaftspraxis Dres. Maurer und Schneider im Jahr 2017 wurde das Spektrum der Gemeinschaftspraxis um den Schwerpunkt Gefäßchirurgie erweitert, und für Schwabach und seine nähere Umgebung eine wohnortnahe gefäßchirurgische Versorgung etabliert. Seit Ende 2017 operiert Dr. Möllenhoff im Rahmen einer strategischen Kooperation der Praxis mit der Klinik Schwabach gefäßchirurgische Patienten in dem Krankenhaus von Diakoneo.

13. November 2019

Wie befähigt ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter, den Wandel in der Arbeitswelt aktiv mitzugestalten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das „New Work Forum Nürnberg“ und verlieh erstmals eine Auszeichnung für innovative Arbeitskonzepte in der Metropolregion Nürnberg. Die Diakoneo-Projektgruppe „WIND – Werte, Innovation, Diversity“ und die Pilotgruppe „Pionierlabor Agilität“ erhielten den New Work Star in Bronze.

13. November 2019

Die Adventsaktion von Diakoneo im Brücken-Center hat schon lange Tradition. Bis zum 23. November stellen die Werkstätten ihre liebevoll hergestellten Produkte zum Verkauf, am 16. und 20. November finden Mitmach-Aktionen statt. Nach der offiziellen Eröffnung des Marktes fand die Vernissage der Kunstwerke der Malgruppe „Flowing Colours“ statt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97