Jugendliche gestalteten Schwarzlichtgottesdienst


Jugendliche haben im Rahmen des Projekts „Sieben Wochen ohne Pessimismus“ einen Schwarzlichtgottesdienst in der Christophorus-Kapelle gestaltet. © Diakoneo/Christin Kohler

Zum Thema „Zuversicht - sieben Wochen ohne Pessimismus“ haben Jugendliche im Rahmen eines Ferienprojektes einen Schwarzlichtgottesdienst in der Christophorus Kapelle gestaltet.

Beim Gottesdienst in der Christophorus-Kapelle wurde es dunkel. Als einzige Lichtquelle brachte eine Schwarzlichtlampe weiße und neonfarbene Gegenstände zum Leuchten.

Gestaltet wurde der Schwarzlichtgottesdienst zum Thema „Zuversicht“ von Jugendlichen, die am inklusiven Ferienprogramm des Diakoneo Jugendzentrums teilnahmen. Die Jugendlichen mit und ohne Behinderung setzten sich während des Programms mit dem Thema auseinander und gestalteten innerhalb von zwei Tagen den gesamten Gottesdienst. Auch alle dafür benötigten Requisiten entwarfen die Jugendlichen selbst.

© Diakoneo/Christin Kohler

Beim Gottesdienst wurden Themen und Gedanken, die die Jugendlichen beschäftigen, dargestellt. Außerdem gaben sie Denkanstöße, wie positives Denken und Zuversicht mit einer Veränderung des eigenen Blickwinkels gelingen kann. Zum Abschluss des besonderen Gottesdiensts durften die Besucherinnen und Besucher ihre eigenen Fürbitten auf neonfarbenes Papier schreiben. Diese wurden in der Kapelle angebracht, sodass sie im Schwarzlicht leuchteten.

Pfarrer Dr. Peter Munzert leuchtete, als er den Segen beim Schwarzlichtgottesdienst sprach. © Diakoneo/Christin Kohler


Weitere Pressemitteilungen
14. April 2021

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Kindertagesstätte: Statt aus Plastikbechern trinken die Kinder der integrativen Diakoneo-Kindertagesstätte Laurentius ab sofort aus Edelstahl. Im Rahmen der Aktion „Statt-Plastik-Becher“ tauschte Thomas Menneckemeyer von der gemeinnützigen Organisation „Round Table Eckernförde“ 120 Becher mit den Kindern aus.

25. März 2021

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Feste im Kreis der Familie sind etwas ganz Besonderes. Auch für die Kinder im Heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau (HOH) gehören Feste im Jahreskreis selbstverständlich dazu.
Die Erzieherinnen und Erzieher des HOH haben Wege gesucht, das Osterfest für die Kinder trotz Corona lebendig zu gestalten.

08. März 2021

Die Bezirkskliniken Mittelfranken und Diakoneo haben eine enge Kooperation vereinbart, sich während der Corona-Pandemie gegenseitig kurzfristig und unkompliziert bei Personalengpässen helfen zu können. Der Vertrag, der ab sofort in Kraft ist, regelt die Modalitäten, um Unterstützung vom Kooperationspartner erhalten zu können.

23. Februar 2021

Niedrige Rente, hohe Ausgaben– auch in Nürnberg leben Seniorinnen und Senioren in Armut und wissen nicht, wo sie Hilfe bekommen können. Deshalb hat eine Projektgruppe des Seniorennetzwerks Nordstadt eine Broschüre mit konkreten Ansprechpartnern erstellt, die in vielen Lebenslagen weiterwissen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297