20 Schülerinnen und Schüler beginnen ihre Ausbildung in Schwabach

20 Männer und Frauen begannen zum neuen Ausbildungsjahr ihre Ausbildung in der Gesundheits-und Krankenpflege an der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege am Klinikum Schwabach. Sie werden als letzter Jahrgang die Ausbildung als „Gesundheits- und Krankenpfleger“ abschließen, bevor 2020 mit der Reform der Pflegeberufe die „Generalistische Pflegausbildung“, die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege verbindet.

Gesundheits- und Krankenpfleger versorgen kranke und pflegebedürftige Menschen, begleiten Schwerkranke und Sterbende und stehen deren Angehörigen zur Seite. „Bei uns werden die Schüler optimal auf diese verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet“, sagte Schulleiterin Maria Schwarz. In den kommenden drei Ausbildungsjahren werden nicht nur die nötigen Fachkenntnisse vermittelt, sondern auch die persönliche Entwicklung der Schüler zu kreativen und eigenverantwortlichen Pflegefachkräften gefördert.

Gemeinsam mit dem Lehrerkollegium und Lars Bergmann, Geschäftsführer der Klinik Schwabach, begrüßte Schulleiterin Schwarz die 20 Männer und Frauen, die zum Teil aus dem mittelfränkischen Raum, wie auch aus weiter entfernten Städten kommen. „Drei Schüler leben in Schwabach. Die meisten kommen aus dem Raum Ansbach und Nürnberg. Ein Schüler kommt aus München“, verriet Maria Schwarz.

Die 20 neuen Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege in Schwabach freuten sich über die Schultüten, die sie von den Schülern des Mittelkurses bekommen hatten. Mit im Bild: Schulleiterin Maria Schwarz (ganz rechts) und Klassenleiter Michael Höcherl (ganz links). © Amanda Marien

Schon zur Tradition geworden ist die anschließende Begrüßung durch die Schülerinnen und Schüler des Mittelkurses. Bei Kaffee und Kuchen blieb genügend Zeit, um sich untereinander kennenzulernen. Das Highlight waren dabei die Schultüten, die die Mittelkursschüler den neuen Schülern überreichten. Die selbstgebastelten Schultüten waren gefüllt mit Unterrichtsmaterialien, Büroartikeln und Süßigkeiten und stimmten die neuen Schüler auf den Start in die neue Ausbildung ein.

Weitere Pressemitteilungen
18. Oktober 2019

Schon zum neunten Mal kamen nun junge Freiwillige aus Spanien nach Deutschland zur Hospitation bei Diakoneo. Unter anderem standen Vorstellungsgespräche und das gegenseitige Kennenlernen auf dem Programm.

18. Oktober 2019

Mit Florian von Gruchalla und Quentin Minel besuchten zwei Bundesliga-Spieler des HC Erlangen die Schülerinnen und Schüler der Laurentius-Realschule. Bei einem gemeinsamen Training gaben die Profis den Schülern Tipps und Tricks rund um das Handballspiel und beantworteten ihre Fragen.

18. Oktober 2019

Mit Brigitte Lieberknecht, Johanna Rüger, Jasmin Meyer, Fridolin Rech, Dr. Stephan Oehler, Dr. Markus Scheuerpflug und Andreas Wilhelm wurden sieben Leitende offiziell in ihren Dienst für die Klinik Schwabach eingeführt. Sie alle bringen die nötige Qualifikation mit, um ihre anspruchsvollen und herausfordernden Aufgaben in der Klinik Schwabach erfüllen zu können, sagte Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender von Diakoneo bei dem Einführungsgottesdienst.

17. Oktober 2019

Er möchte, dass im Collegium Oecumenicum (COE) in Bamberg ein internationales Miteinander entsteht und ein Ort, an dem man gerne lebt: Der Theologe Georg Jakobsche übernimmt als neuer Studienleiter das Diakoneo-Studierendenwohnheim.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97