Auf der Zielgeraden zur Fairtrade-School

Das sonderpädagogische Förderzentrum St. Laurentius von Diakoneo hat sich das Ziel gesetzt, das Thema fairer Handel im Schulalltag zu verankern

Fairer Kakao, faire Kleidung oder faire Bananen– während einer Projektwoche haben die Schülerinnen und Schüler des sonderpädagogischen Förderzentrums St. Laurentius mehr über verschiedene fair gehandelten Produkte erfahren. Das Unterrichtsprojekt war das letzte von fünf Kriterien, das noch zur Zertifizierung als „Fairtrade-School“ fehlte. Jetzt kann die Schule das Siegel beantragen.

Die Schülerinnen und Schüler stellen im Rahmen der Fairtrade-Woche ihre Plakate über verschiedene Fairtrade-Produkte vor. © Diakoneo/ Gisela Chorbacher

Wie fühlt es sich eigentlich an einen schweren Korb mit Kakaobohnen auf dem Kopf zu tragen? Die Schülerinnen und Schüler von Gisela Chorbacher haben es im Rahmen ihrer Fairtrade-Woche ausprobiert.

Die Sonderpädagogin hat mit ihrer Klasse über Kinderarbeit bei der Kakaoproduktion gesprochen: „Die Schüler hat es vor allem bewegt, dass diese Kinder meist in ihrem Alter sind, also neun oder zehn Jahre alt und nicht zur Schule gehen dürfen“, erklärt Gisela Chorbacher. Zum Auftakt und zum Abschluss der Projektwoche hat die Lehrerin ihren Schülern verschiedene Kakao-Produkte gezeigt. Während zuerst die meisten Kinder den günstigen Kakao gekauft hätten, fiel ihre Wahl am Schluss deutlich bewusster aus.

Das sonderpädagogische Förderzentrum St. Laurentius zeigt sein Engagement für den fairen Handel schon seit langem auf verschiedenen Ebenen: Ein Schulteam – bestehend aus Lehrern, Schülern und Eltern, wurde gegründet. Der faire Handel fließt als Thema immer wieder in den Unterricht mit ein und bei Schulfesten und Veranstaltungen werden faire Produkte angeboten.

19 Klassen haben sich am Projekt beteiligt

In der Projektwoche haben sich alle 19 Klassen des Förderzentrums mit Fairtrade-Produkten auseinandergesetzt. Schwerpunkte waren dabei fairer Kakao, faire Kleidung, fairer Orangensaft, faire Fußbälle und faire Bananen, berichtet Gisela Chorbacher, die gemeinsam mit Lehrerin und Sprecherin der Fairtrade-Gruppe Anja Botzek verantwortlich für die Fairtrade-Aktion ist.

In der Aula konnten sich die Schüler verschiedene Filme darüber ansehen. Als Abschluss hat jede Klasse ein Plakat zu ihrem Thema gestaltet. Die Plakate wurden im Schulhaus präsentiert, so dass die Schüler sich auch über die Themen der anderen Klassen informieren konnten.

Zum Abschluss der Präsentation erhielt jede Klasse einen fairen Fußball, der vom Förderverein und dem Elternbeirat gesponsert wurde. „Wir sind ein gutes Stück vorangekommen auf unserem Weg zur Fairtrade-Schule“, freut sich Gisela Chorbacher.

Weitere Pressemitteilungen
Vorsicht beim Sprung ins kalte Wasser

Freibäder, Badeseen, das Meer oder der eigene Pool sind besonders im Sommer Orte, die regelrecht dazu einladen, der sengenden Hitze zu entfliehen. Doch beim Kopfsprung ins kalte Wasser kann es zu Badeunfällen mit Verletzungen an der Halswirbelsäule. Professor Dr. Stefan Huber-Wagner, Chefarzt am…

Weiterlesen
In schweren Zeiten erfolgreich ausgebildet

Roth, 03.08.22 – Mit Andacht, Zeugnissen und Ehrungen hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe in Roth 35 Absolventinnen und Absolventen in der Stadtkirche verabschiedet. 24 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sowie elf Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer…

Weiterlesen
Examensfeier in der Berufsfachschule für Pflege in Lauf

Lauf an der Pegnitz, 03.08.2022 – Zeugnisse, Buffet und Eis: Mit einer sommerlichen Abschlussfeier hat die Diakoneo Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe 20 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sowie 17 Pflegefachhelferinnen und -helfer verabschiedet. Mit einem Notendurchschnitt…

Weiterlesen
Erfolgreiche Ausbildung unter schwierigen Bedingungen

Ansbach, 02.08.2022 – 17 Pflegefachhelferinnen und Pflegefachhelfer sowie 24 examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger starten ins Arbeitsleben oder setzen ihre Ausbildung weiter fort. Mit einem Notendurchschnitt von 1,0 sind Pavla Zejdlove und Bernd Hochreuter die Jahrgangsbesten der Diakoneo…

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 9874 8-2297