Kooperation der Klinik Schwabach mit der „Praxis im Zentrum“/Gefäßzentrum Mittelfranken Dres. med. Maurer/Schneider/Möllenhoff in Schwabach


Die strategische Zusammenarbeit der Klinik Schwabach mit der „Praxis im Zentrum“/Gefäßzentrum Mittelfranken Dres. med. Maurer/Schneider/Möllenhof läuft sehr erfolgreich. Anlässlich der 250. Venenoperation spendierte Dr. Christian Möllenhoff (rechts) dem Klinikteam mit dem Geschäftsführenden Leiter Lars Bergmann (links) an der Spitze eine eigens dafür gestaltete Torte. © Diakoneo/Thomas Schaller

Mit dem Einstieg von Dr. Christian Möllenhoff in die Gemeinschaftspraxis Dres. Maurer und Schneider im Jahr 2017 wurde das Spektrum der Gemeinschaftspraxis um den Schwerpunkt Gefäßchirurgie erweitert, und für Schwabach und seine nähere Umgebung eine wohnortnahe gefäßchirurgische Versorgung etabliert. Seit Ende 2017 operiert Dr. Möllenhoff im Rahmen einer strategischen Kooperation der Praxis mit der Klinik Schwabach gefäßchirurgische Patienten in dem Krankenhaus von Diakoneo.

Die Klinik Schwabach konnte auf diesem Weg ihr gefäßchirurgisches Profil weiter schärfen. Neben der ambulanten operativen Venenbehandlung wurde mit der Kooperation besonders die Möglichkeit eröffnet, zum Beispiel umfangreichere Venen-Operationen mit der Sicherheit der stationären Behandlung durchführen zu können.

In der schon bestehenden Kooperation von Dr. Maurer und Dr. Schneider mit der Klinik Schwabach werden jährlich insgesamt etwa 350 Patienten auf dem Gebiet der Endoprothetik (z. B. Hüft- und Kniegelenksprothesen), der Fußchirurgie (z. B. bei Fuß- und Zehenfehlstellungen), aber auch in der Sportorthopädie (z. B. Kniebehandlungen in Schlüssellochtechnik) operiert. Sie sind Partner im zertifizierten Endoprothetikzentrum (EPZ) an der Klinik Schwabach.

Als Ausdruck dieser gut funktionierenden Zusammenarbeit konnte im vergangenen Monat nun die 250. Venenoperation erfolgreich durchgeführt werden. Zum Dank für das konstruktive Miteinander an der Klinik Schwabach zum Wohl der Schwabacher Bürger wurde in einer kleinen Feierstunde eine Torte, zur Stärkung aller Beteiligten für die kommende Arbeit, überreicht.

Weitere Pressemitteilungen
30. Juli 2020

Erfindergeist in der Diakoneo Hostienbereitung. Corona macht das gemeinsame Feiern des Abendmahls derzeit fast unmöglich. Vor allem das gemeinsame Trinken von Wein aus einem Kelch ist ausgeschlossen. Die Hosteienbereitung von Diakoneo hat sich jetzt eine Lösung einfallen lassen.

27. Juli 2020

Im Jugendwohncolleg in Neuendettelsau wohnen junge Menschen, die von zu Hause ausziehen, um in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Während der Alltag eigentlich von Gemeinschaft geprägt und im Wohncolleg immer etwas los ist, waren in den vergangenen Wochen aufgrund von Corona deutlich weniger Schüler vor Ort. Die gemeinsame Abschlussfeier entfällt ebenfalls. Vor allem für die jungen Menschen, die in diesem Jahr aus dem Wohncolleg ausziehen, bedeutet dies, ihr zu Hause auf Zeit ohne richtigen Abschied zu verlassen.

24. Juli 2020

Wegen der Corona-Pandemie mussten sämtliche Veranstaltungen und Gottesdienste in den Einrichtungen abgesagt werden. Die Senioren aus dem Therese-Stählin-Haus und dem Wohnpark Neuendettelsau freuen sich deshalb umso mehr, jetzt wieder einen Gottesdienst im Freien feiern zu können. Pfarrer Andreas Wahl hielt den Gottesdienst unter dem Motto „Geh aus mein Herz“.

23. Juli 2020

Jugendliche werden im Herbst die Pavillons am Sternplatz In Neuendettelsau neu gestalten. Unterstützt werden sie dabei von der Künstlerin Barbara Engelhard.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

 

E-Mail schreiben

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 98 74 / 8 - 22 97